2008 | 37

Recent Submissions

Now showing 1 - 16 of 16
  • Article
    "Vorführung flimmerfreier kinematografischer Bilder in unerreichter Vollendung." Frühe Kinoplakate im Stadtarchiv Freiburg
    Schäfer, Jutta (2008)
    Am 15. Dezember 1906 wird in Freiburg das erste ortsfeste Kino, der Welt-Kinematograph, in der Kaiserstraße 68 eröffnet.
  • Article
    Aufbruch ins kinematografische Zeitalter. Intermedialität und Technikgeschichte des frühen Films ams Beispiel Dresden
    Forster, Ralf (2008)
    Filmhistoriker beschäftigen sich mit Filmen.
  • Review
    Besprechungen
    Kasten, Jürgen (2008)
    Günther Rühle hat 1967 die legendäre Kritikensammlung Theater für die Republik ediert und mit klugen Einführungs- und Kommentarkapiteln versehen.
  • Review
    Besprechungen
    Jung, Uli (2008)
    Carl Zuckmayer hat die Drehbücher für zwei Versionen von DER HAUPTMANN VON KÖPENICK geschrieben: Für Richard Oswalds Film von 1931 tat er sich mit seinem Freund Albrecht Joseph zusammen, für die Verfilmung durch Helmut Käutner von 1956 arbeitete er mit dem Regisseur zusammen.
  • Review
    Besprechungen
    Ebbrecht, Tobias (2008)
    Die Auseinandersetzung über eine mögliche Begnadigung des inhaftierten RAF-Mitglieds Christian Klar hat im vergangenen Jahr zu einer hitzigen Debatte in der deutschen Öffentlichkeit über die Geschichte des deutschen Terrorismus geführt, die für viele Beobachter überraschend kam.
  • Review
    Besprechungen
    Ebbrecht, Tobias (2008)
    Das Begleitbuch zu Elisabeth Wicki-Endriss’ gleichnamigem Dokumentarfilm dokumentiert in erster Linie biografische Selbstauskünfte des deutschen Regisseurs Bernhard Wicki, die dessen Frau in den letzen Jahren seines Lebens aufgezeichnet hat.
  • Review
    Besprechungen
    Forster, Ralf (2008)
    Ein Band der Reihe „Texte zum Dokumentarfilm“ und zwei aufeinander folgende Ausgaben der Zeitschrift montage/av greifen in eine aktuelle Forschungsdebatte ein, die Filmanwendungen außerhalb des gängigen Erzählkinos mehr wissenschaftliche Präsenz verleihen möchte.
  • Review
    Besprechungen
    Thiel, Jens (2008)
    Das Zerrbild des „hässlichen Deutschen” gehört bis heute zu den ärgerlichen Konstanten antideutscher Meinungs- und Stimmungsmache britischer Boulevardblätter.
  • Review
    Besprechungen
    Claus, Horst (2008)
    In der Zeit des Nationalsozialismus entstandene deutsche Filme dienten nicht nur der Propaganda, der Verbreitung einer nationalsozialistischen Ideologie und Kunstauffassung oder der Ablenkung vom sich zunehmend katastrophaler entwickelnden Kriegsgeschehen, sondern vor allem auch dem Geschäft.
  • Review
    Besprechungen
    Schweinitz, Jörg (2008)
    Margrit Tröhlers Buch lässt sich nicht einfach in die üblichen Kategorien von Filmgeschichte, Filmtheorie oder Filmanalyse einordnen.
  • Article
    Ein deutsches Insekt. DIE BIENE MAJA UND IHRE ABENTEUER (1926)
    Loiperdinger, Martin (2008)
    „Volkssturm!“ Dieser Begriff aus der nationalsozialistischen Durchhaltepropaganda fiel spontan zwischen amerikanischen Kollegen in der Sitzreihe hinter mir, am 12. Oktober 2006 bei den Giornate del Cinema Muto in Sacile, aber nicht nach einem NS-Film, sondern nach der Vorführung von DIE BIENE MAJA UND IHRE ABENTEUER von Wolfram Junghans aus dem Jahr 1926 - einer abendfüllenden Verfilmung des weltberühmten Buchs von Waldemar Bonsels.
  • Journal Issue
    Filmblatt 37
    (2008)
  • Article
    Vom Wigwam zum Wolkenkratzer. Curt Oertels Film NEUE WELT von 1954 zeigt Amerikas Architektur und vergißt die Menschen
    Goergen, Jeanpaul (2008)
    Zwejieinhalb Jahre lang recherchiert Curt Oertel für seinen abendfüllenden Film NEUE WELT (1954) über die Architektur Amerikas.
  • Article
    Winnetou und die Rache der lüsternen Schulmädchen. Genrekino in der Bundesrepublik zwischen Mainstream und Nischenexistenz
    Stiasny, Philipp (2008)
    Banale Dinge geraten immer mal wieder in Vergessenheit: Zum Beispiel, dass die Geschichte der Kritik und Erforschung des deutschen Films und die deutsche Filmgeschichte zwei komplett verschiedene Paar Schuhe sind.
  • Article
    Ärzte als Filmregisseure. Ein Ufa-Kulturfilm aus dem Berliner Oskar-Helene-Heim für die Heilung und Erziehung gebrechlicher Kinder, aufgenommen in den Jahren I910 bis 1920. KRÜPPELNOT UND KRUPPELHILFE
    Osten, Philipp (2008)
    KRÜPPELNOT UND KRÜPPELHILFE wurde als erster abendfüllender Kulturfilm der Ufa gepriesen, gleich drei Regisseure zeichneten verantwortlich und in der Kritik des Film-Kuriers vom 3. September 1920 überschlugen sich die Superlative: „Tatsachen, nichts als Tatsachen. [...] Als Kunstwerk ist er Kunstwerk über jedem Kunstwerk; ungewollt; Drama über jedem Drama, Lyrik über jeder Lyrik, Vermittler einer reinsten und verklärtesten Erschütterung.”
  • Article
    „Crazy Cinematographe“ auf dem Jahrmarkt. Projektbericht einer Wiederbelebung des frühen Kinos
    Braun, Brigitte; Loiperdinger, Martin (2008)
    Nach der Wiederentdeckung des frühen Films auf dem FIAF-Kongress 1978 in Brighton war erst einmal die archivarische und historiographische Aufarbeitung der erhaltenen Bestände aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg vonnöten.