2004 | 25

Recent Submissions

Now showing 1 - 18 of 18
  • Journal Issue
    Filmblatt 25
    (2004)
  • Article
    Filme der Partei. Profile Nr.4: Bruno Kleberg (*1927)
    Kannapin, Detlef (2004)
    Totalitäre Regime wie die DDR haben besonders in ihrer Frühzeit den Film als Mittel der Agitation betrachtet.
  • Article
    Inzenierte Dokumente. Profile Nr.3: Eva Fritzsche (1911-1986)
    Agde, Günter (2004)
    Das Verständnis von Dokumentarfilm, das Eva Fritzsche in wenigen Jahren mit einem nur schmalen filmischen Werk entwickelte, ist erst dann treffend zu charakterisieren, wenn ihre lebenslange musische Disponibilität und ihre biografischen Hintergründe einbezogen werden.
  • Article
    Joop Huisken - Beobachter der ersten Stunde. Profile Nr:1: Joop Huisken (1901-1979)
    Agde, Günter (2004)
    Bevor Joop Huisken seine ersten selbständigen Filme machen konnte, hatte er eine bemerkenswerte Biografie absolviert.
  • Review
    Kurz vorgestellt
    Forster, Ralf; Schönfelder, Bodo; Wedel, Michael (2004)
    Populäre Darstellung über einen kinematografischen Sonderbereich, dem „DoppelAcht”-Format für den Amateur- bzw. Familienfilmer.
  • Article
    Musiktheater für Kinder im DEFA-Dokumentarfilm. Dem Komponist Kurt Schwaen zum 95. Geburtstag
    Agde, Günter (2004)
    Die Dokumentarfilmer der DEFA haben, solange es das DEFA-Dokumentarfilmstudio gab, in ihren Filmen über Künstler viele eindrucksvolle Porträts geschaffen.
  • Review
    Neue Filmliteratur
    Goergen, Jeanpaul (2004)
    Wer sich von dieser Veröffentlichung eine Auseinandersetzung mit Lotte H. Eisners Werk Die dämonische Leinwand erwartet, wird enttäuscht.
  • Review
    Neue Filmliteratur
    Mühl-Benninghaus, Wolfgang (2004)
    Mit ihrer publizierten Dissertation versucht die Autorin eine wissenschaftliche Gesamtgeschichte der Filmpolitik der SED im Spiegel der DEFA von den Anfängen bis 1990 zu geben.
  • Review
    Neue Filmliteratur
    Deeken, Anette (2004)
    Auf den ersten Blick könnte es so aussehen, als ob der „essayistische Dokumentarfilm” (so Thomas Tode im Info-Teil) Vom Hirschkäfer zum Hakenkreuz ideal geeignet sei für eine DVD-Edition, zeichnet er sich doch durch eine sprunghaft assoziative und damit non-lineare Konzeption aus.
  • Review
    Neue Filmliteratur
    Habel, Frank-Burkhard (2004)
    Im Berliner Centrum Judaicum, das sich um die Aufarbeitung jüdischer Geschichte in Deutschland und der Geschichte von Juden in Deutschland verdient gemacht hat, widmete sich von Februar bis Mai 2004 eine Ausstellung der jüdischen Filmgeschichte in Berlin und dem deutschsprachigen Raum während der Stummfilmzeit.
  • Review
    Neue Filmliteratur
    Claus, Horst (2004)
    Das vorliegende Buch ist das erste einer neuen Publikationsreihe des British Film Institute (BFI), die den Leser mit Funktionen und Arbeitsweisen der zeitgenössischen Filmindustrie vertraut machen will.
  • Review
    Neue Filmliteratur
    Stutterheim, Kerstin (2004)
    "Eine Anthologie der Kriegsfilme, ihrer Stars und Regisseure“ - so kündigt der Mediabook Verlag dieses Buch an.
  • Review
    Neue Filmliteratur
    Bono, Francesco (2004)
    Die Verbreitung und Rezeption von Filmen, ob im Ursprungsland selbst oder im Ausland, ist im Bereich der Filmgeschichte allgemein wenig erforscht.
  • Review
    Neue Filmliteratur
    Forster, Ralf (2004)
    Es ist erfreulich, dass die Werbeforschung ihre über Jahre gepflegte kulturkritische Sicht - Werbung als ‚geheimer Verführer‘ - um andere Zugangsweisen erweitert.
  • Review
    Neue Filmliteratur
    Helmes, Günter (2004)
    Das schmale, in zehn Kapitel unterteilte Werk ist vor allem mit seinen Kapiteln 2 und 7 bis 10 von filmwissenschaftlichem Interesse.
  • Article
    Profile - Frühe DEFA-Dokumentarfilme 1946-1953
    Agde, Günter (2004)
    Zwischen 1946 und 1953, dem Höhepunkt der Stalinisierung in der DDR (und zugleich ihrem erstem Krisenjahr), produzierte die 1946 gegründete ostdeutsche Filmfirma DEFA auch zahlreiche Dokumentarfilme, die den Alltag in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ), der späteren DDR, zum Inhalt hatten.
  • Article
    Verschleppte Schuld. Das zweite Gleis (DDR 1963, Regie: Joachim Kunert)
    Agde, Günter (2004)
    Während der Produktion des Films zeigten die beiden Kunerts demonstrative Einigkeit: der Regisseur Joachim Kunert und der Drehbuchautor (und bedeutende Dichter) Günter Kunert, beide vom gleichen Jahrgang 1929, nicht miteinander verwandt.
  • Article
    Von der Ufa zur DEFA. Profile Nr.2: Andrew Thorndike (1909-1979)
    Schieber, Elke (2004)
    Andrew Thorndike gehörte mit Kurt Maetzig, Joop Huisken, Richard Groschopp, Eva Fritzsche und anderen zu den ersten Dokumentaristen der DEFA.