Article:
Zeitnaher Antisemitismus. Wie ein schwedischer Spielfilm von 1933 im nationalsozialistischen Deutschland vereinnahmt wurde. Pettersson & Bendel (R: Per-Axel Branner)

Abstract

PETTERSSON & BENDEL ist ein schwedischer Film von 1933, den mit der deutschen Filmgeschichte vor allem eines verbindet: der Ruf, antisemitische Tendenzen aufzuweisen.


Download icon

Published in:

Preferred Citation
BibTex
Vonderau, Patrick: Zeitnaher Antisemitismus. Wie ein schwedischer Spielfilm von 1933 im nationalsozialistischen Deutschland vereinnahmt wurde. Pettersson & Bendel (R: Per-Axel Branner). In: Filmblatt, Jg. 13 (2008), Nr. 36, S. 51-59. DOI: http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/21210.
@ARTICLE{Vonderau2008,
 author = {Vonderau, Patrick},
 title = {Zeitnaher Antisemitismus. Wie ein schwedischer Spielfilm von 1933 im nationalsozialistischen Deutschland vereinnahmt wurde. Pettersson & Bendel (R: Per-Axel Branner)},
 year = 2008,
 doi = "\url{http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/21210}",
 volume = 13,
 address = {Berlin},
 journal = {Filmblatt},
 number = 36,
 pages = {51--59},
}
license icon

As long as there is no further specification, the item is under the following license: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen