Article:
Die Errettung der Zivilisation. Über das Versprechen der Onto-Epistemologie des Neuen Animismus

dc.creatorStürmer, Milan
dc.date.accessioned2022-08-04T09:08:37Z
dc.date.available2022-08-04T09:08:37Z
dc.date.issued2021
dc.description.abstractDer jüngsten Konjunktur des Animismus, die sich mittlerweile unter der Bezeichnung ‘Neuer Animismus’ (New Animism) zu einer mehr oder minder kohärenten Strömung formiert hat, gilt die animistische Onto-Epistemologie als Gegenmodell zur Moderne, als alternative und für die heutige Zeit opportune Weltanschauung. Als bestimmte Spielart des Turns zu relationalen Onto-Epistemologien wird der Neue Animismus genealogisch innerhalb der Geschichte der anthropologischen Animismusforschung sowie innerhalb der symbolischen Ordnung der ‘westlichen Zivilisation’ verortet. Mit Edward Tylors ‘altem’ Animismus aus den Ursprüngen der Disziplin wird die Kontrastfolie für den Neuen Animismus entwickelt; mit Alfred Irving Hallowells Ethno-Metaphysik zur Mitte des 20. Jahrhunderts wird sein Vorläufer vorgestellt; und mit Nurit Bird-Davids wegweisender Wiederaufnahme von Hallowell, erweitert durch James Gibsons Umweltbegriff und Marilyn Stratherns Dividuum, wird schließlich die ‘Gründungsschrift’ des Neuen Animismus präsentiert. Vor dem Hintergrund dieser genealogischen Rekonstruktion wird anhand des programmatischen The Handbook of Contemporary Animism (2013) das zentrale Motiv des Versprechens der Rettung der Zivilisation durch die Bewältigung der Krise der Vorstellung exponiert. Ziel der Rekonstruktion ist, die Grundlage für eine Kritik des Neuen Animismus zu legen, die nicht stets aufs Neue die Differenz zu Moderne und Aufklärung betont, sondern den Begriff der Zivilisation zum Ausgangspunkt hat.de
dc.identifier.doi10.2478/kwg-2021-0030
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.25969/mediarep/18845
dc.identifier.urihttps://kulturwissenschaftlichezeitschrift.de/artikel/stuermer-die-errettung-der-zivilisation-ueber-das-versprechen-der-onto-epistemologie-des-neuen-animismus/
dc.identifier.urihttps://mediarep.org/handle/doc/19996
dc.languagedeu
dc.publisherDe Gruyter
dc.publisher.placeBerlin
dc.relation.isPartOfissn:2451-1765
dc.relation.ispartofseriesKulturwissenschaftliche Zeitschrift
dc.rights.urihttps://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/
dc.subjectAnimismusde
dc.subjectZivilisationde
dc.subjectAnthropologiede
dc.subjectOnto-Epistemologiede
dc.subjectModernede
dc.subjectrelational turnen
dc.subject.ddcddc:300
dc.titleDie Errettung der Zivilisation. Über das Versprechen der Onto-Epistemologie des Neuen Animismusde
dc.typearticle
dc.type.statuspublishedVersion
dspace.entity.typeArticleen
local.coverpage2022-08-04T11:26:24
local.identifier.firstpublishedhttps://doi.org/10.2478/kwg-2021-0030
local.source.epage56
local.source.issue2
local.source.spage39
local.source.volume6

Files

Original bundle
Now showing 1 - 1 of 1
No Thumbnail Available
Name:
KWZ_2021_6_2_39-56_Stuermer_Errettung-der-Zivilisation_.pdf
Size:
511.46 KB
Format:
Adobe Portable Document Format
Description:
Original PDF with additional cover page.

Collections