Book part:
Sex, Samba und Karneval: Die ethnozentrische Darstellung Brasiliens im amerikanischen Mainstream-Kino

Abstract

Der Hollywood-Film greift auf weit verbreitete Stereotype über Brasilien zurück: Im Land des Karnevals haben die Leute ein natürliches Talent zum Tanzen, sie verbringen die meiste Zeit am Strand und machen sich keine Sorgen um Arbeit und andere Aktivitäten, die in der ›zivilisierten‹ Welt Priorität haben. Die Identifizierung und Analyse des Brasilien-Bildes im US-amerikanischen Mainstream-Kino ist das Hauptziel dieses Artikels. Ebenfalls diskutiert werden die Medienkonzentration, die zur Verbreitung von kulturellen und ethnischen Stereotypen beiträgt, sowie die Darstellung vom Anderssein in westlicher Populärkultur.

Download icon

Published in:

Preferred Citation
BibTex
da Rocha, Andreza André: Sex, Samba und Karneval: Die ethnozentrische Darstellung Brasiliens im amerikanischen Mainstream-Kino. In: Großmann, Stephanie;Klimczak, Peter: Medien – Texte – Kontexte. Marburg: Schüren 2010, S. 101-111. DOI: http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/14538.
@INCOLLECTION{da Rocha2010,
 author = {da Rocha, Andreza André},
 title = {Sex, Samba und Karneval: Die ethnozentrische Darstellung Brasiliens im amerikanischen Mainstream-Kino},
 year = 2010,
 doi = "\url{http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/14538}",
 editor = {Großmann, Stephanie and Klimczak, Peter},
 volume = 22,
 address = {Marburg},
 series = {Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium},
 booktitle = {Medien – Texte – Kontexte},
 pages = {101--111},
 publisher = {Schüren},
}
license icon

The item has been published with the following license: Unter Urheberrechtsschutz