Dieses Heft widmet sich der wirkmächtigen Debatte um den »Homo Faber«. Lebhaft in der französischen Archäologie und Anthropologie diskutiert, ist die Diskussion um den Anteil des Sozialen und des Technischen am sich selbst hervorbringenden und reflektierenden Menschen heute weitgehend vergessen. Zum ersten Mal werden in dieser Ausgabe der ZfK zentrale Texte der französischen Technikanthropologie einer deutschsprachigen Leserschaft vorgestellt und in den Beiträgen die Lehren dieser Auseinandersetzung für eine Anthropologie der Technik und der Medien reflektiert – auch im Hinblick auf die rezenten Fragestellungen der Science-and-Technology-Studies. Die Debatte reflektiert den Streit um das Firmenlogo des Mainzer Dachdeckerbetriebs Neger. Mit Beiträgen von Guillaume Carnino, Marcel Mauss, Francois Sigaut und Erhard Schüttpelz.

Johannes F.M. Schick; Mario Schmidt; Ulrich van Loyen; Martin Zillinger:

Einleitung

S. 11-16

François Sigaut:

Die Homo faber-Kontroverse

S. 17-33

Mario Schmidt; Ole Reichardt:

»Homo faber sagt Monsieur Bergson«: Auszüge aus DIVISIONS ET PROPORTIONS DES DIVISIONS DE LA SOCIOLOGIE

S. 35-41

Erhard Schüttpelz:

Magie und Technik

S. 43-48

Shumon T. Hussain:

Kreativität, Technizität und Autopoiesis. Zur Bedeutung des Homo faber für das Verständnis der frühesten Menschheitsgeschichte

S. 49-66

Guillaume Carnino:

Unbehagen in der Transduktion. Technik und Technologie im digitalen Zeitalter

S. 67-81

Johannes F.M. Schick:

Mechanik, Mystik und stumme Intelligenz: Doch eine Homo faber-Story

S. 83-99

Ulrich van Loyen:

Zum Homo faber der Kritischen Theorie. Eine Meditation

S. 101-111

Asher Boersma:

Mediatisation of Work. A History of Control Room Practice

S. 113-132

Sebastian Gießmann:

Für eine Medienpraxistheorie der Delegation

S. 133-148

Karin Harrasser:

Schwächeln. Technikphilosophie, Techniksubjektivität, Unvermögen

S. 149-159

Monika Wermuth-Bayer:

Zeitreise zu einem Sehnsuchtsort, Kommentar mit Filmstills zu GEORG K. GLASER - SCHRIFTSTELLER UND SCHMIED von Harun Farocki (1988)

S. 163-173

Cora Bender; Ehler Voss; Godwin Kornes; Matthias Krings; Bernhard Streck; Cordula Weißköppel; Hansjörg Dilger; Birgit Bräuchler; Johannes Paßmann; Juliane Karakayali; Marianne Bechhaus-Gerst; Mita Banerjee:

Debatte: Die unerträgliche Leichtigkeit des Lokalen. Der Streit um das Firmenlogo des Mainzer Dachdeckerbetriebs Neger. Revision einer Debatte

S. 177-221