Perspektiven

Christopher Ernst; Martin Warnke; Jens Schörter:

Der Quantencomputer – ein zukünftiger Gegenstand der Medienwissenschaft?

S. 130-150

Jörg Glasenapp:

Der Gespensterfilm: Skizzen für ein Genreporträt

S. 151-165


Im Blickpunkt

Matthias Kuzina:

Bernd Stiegler, Felix Thürlemann: Konstruierte Wirklichkeiten: Die fotografische Montage 1839–1900

S. 166-168

Malte Hagener:

Rainer Mühlhoff, Anja Breljak, Jan Slaby (Hg.): Affekt – Macht – Netz. Auf dem Weg zu einer Sozialtheorie der Digitalen Gesellschaft

S. 169-171


Medien/Kultur

Hans-Dieter Kübler:

Patrik Ettinger, Mark Eisenegger, Marlis Prinzing und Roger Blum (Hg.): Intimisierung des Öffentlichen: Zur multiplen Privatisierung des Öffentlichen in der digitalen Ära

S. 172-173

Evelyn Runge:

Giorgia Aiello, Katy Parry: Visual Communication: Understanding Images in Media Culture

S. 174-175

Christian Schicha:

Gabriele Münnix: Das Bild vom Bild

S. 175-177

Christian Kaiser:

Astrid Zipfel: Wirkungstheorien der Medien-und-Gewalt-Forschung

S. 177-179

Hans-Dieter Kübler:

Denise Sommer: Uses and Gratifications

S. 179-181

Alina Valjent:

Oliver Ruf, Uta Schaffers (Hg.): Kleine Medien: Kulturtheoretische Lektüren

S. 181-183

Valentin J. Hemberger:

Grant Bollmer: Materialist Media Theory: An Introduction

S. 183-185

Nina Trompetter:

Friedrich Weltzien, Antonia Ulrich (Hg.): Design und Mimesis: Nachahmung in Natur und Kultur

S. 185-187

Frank Haase:

Dieter Mersch, Sylvia Sasse, Sandro Zanetti (Hg.): Ästhetische Theorie

S. 187-188

Judith Franke:

Ulrich Blanché, Ilaria Hoppe (Hg): Urban Art: Creating the Urban with Art

S. 188-190

Annika Nasz:

Alexandra Klei: Wie das Bauhaus nach Tel Aviv kam: Re-Konstruktion einer Idee in Text, Bild und Architektur

S. 190-191

Barbara Margarete Eggert:

Susanne Karow: Kunst unter Aufsicht. Transformative Perspektiven der partizipativen Museumsarbeit

S. 192-193

Andreas Jacke:

Eva Weissweiler: Das Echo deiner Frage: Dora und Walter Benjamin – Biographie einer Beziehung

S. 194-195

Wolfgang Schlott:

Christophe Corbin: Revisiting the French Resistance in Cinema, Literature, Bande Dessinée, and Television (1942 – 2012)

S. 195-197

Günter Helmes:

Johannes Frimmel: Das Geschäft mit der Unzucht. Die Verlage und der Kampf gegen Pornographie im Kaiserreich und in der Weimarer Republik

S. 197-199

Christian Kaiser:

Marcus Stiglegger: Jenseits der Grenze: Im Abseits der Filmgeschichte

S. 199-201

Barbara Margarete Eggert:

Hans Haider: Der Bissige Bleistift. Erich Gold – Goltz – Peters. Karikaturen in Berlin, Wien, New York

S. 201-203

Mario Faust-Scalisi:

Tanja Zimmermann (Hg.): Geschichte und Mythos in Comics und Graphic Novels

S. 203-204

Iris Haist:

Karina Kellner: Fan-Sein als alltägliche und kulturelle Aneignungspraxis. Faszination – Motivation – Rezeption

S. 205-206

Simon Born:

James Fleury, Bryan Hikari Hartzheim, Stephen Mamber (Hg.): The Franchise Era: Managing Media in the Digital Economy

S. 206-208

Susanne Schwertfeger:

Jutta Steiner: Nostalgie im Upside Down: Das progressive Potenzial von Nostalgie in der Retro-Serie „Stranger Things“

S. 209-210

Arantzazu Saratxaga Arregi:

Florian Sprenger: Epistemologien des Umgebens: Zur Geschichte, Ökologie und Biopolitik künstlicher Environments

S. 211-212

Robert Stock:

Mack Hagood: Hush: Media and Sonic Self-Control

S. 212-214

Guido Kirsten:

Wyatt Moss-Wellington: Narrative Humanism. Kindness and Complexity in Fiction and Film

S. 215-216


Buch, Presse und andere Druckmedien

Gerrit Lungershausen:

Jörn Ahrens: Überzeichnete Spektakel. Inszenierungen von Gewalt im Comic

S. 217-218

Silke Walther:

Patrick Rössler (Hg.): Bildermagazin der Zeit: László Moholy-Nagys und Joost Schmidts verlorenes Bauhausbuch – ein Konstruktionsversuch

S. 219-220

Barbara Margarete Eggert:

Sandra Potsch: Literatur sehen: Vom Schau- und Erkenntniswert literarischer Originale im Museum

S. 221-222

Melanie Konrad:

Jessica Nitsche, Nadine Werner (Hg.): Entwendungen: Walter Benjamin und seine Quellen

S. 222-224


Szenische Medien

Jonas Nesselhauf:

Susanne Bach (Hg.): Erotik in Literatur und Theater

S. 225-226

Rafael Bienia:

Robin Junicke: Dimensionen des Rollenspiels. Geschichte – Format – Identität – Performance

S. 227-228

Kim Arnold:

Arne Stollberg, Stephan Ahrens, Jörg Königsdorf, Stefan Willer (Hg.): Oper und Film: Geschichten einer Beziehung

S. 229-230


Film und Fotografie

Hanna Prenzel:

Laura Mulvey: Afterimages: On Cinema, Women and Changing Times

S. 231-232

Sebastian Stoppe:

Guido Heldt, Tarek Krohn, Peter Moormann, Willem Strank (Hg.): FilmMusik: Musik im Vorspann

S. 233-234

Sven Pötting:

Daniel Möhle: Überlegungen zur Dramaturgie des Kurzspielfilms

S. 235-236

Jan-Christopher Horak:

Gabriel Menotti: Movie Circuits: Curatorial Approaches to Cinema Technology

S. 237-238

Jan-Christopher Horak:

Barbara Flückiger, Eva Hielscher, Nadine Wietlisbach (Hg): Color Mania. Materialität Farbe in Fotografie und Film

S. 239-240

Claudia Bulut:

Delia Gonzáles de Reufels, Winfried Pauleit, Angela Rabing (Hg.): Grenzüberschreitendes Kino: Geoästhetik, Arbeitsmigration und transnationale Identitätsbildung

S. 241-242

Maribel Cedeño Rojas:

Naida Garci´a-Crespo: Early Puerto Rican Cinema and Nation Building: National Sentiments, Transnational Realities, 1897-1940

S. 243-244

Jan-Christopher Horak:

Hannes Brühwiler (Hg.): The Sound of Fury. Hollywoods Schwarze Liste

S. 245-246

Manuel Föhl:

Björn Bergold: Wie Stories zu History werden. Zur Authentizität von Zeitgeschichte im Spielfilm

S. 247-248

Manuel Föhl:

Drehli Robnik (Hg.): Put the X in PolitiX: Machtkritik und Allianzdenken mit den X-Men-Filmen

S. 249-250

Stefanie Klos:

Christian Heger: Die rechte und die linke Hand der Parodie: Bud Spencer, Terence Hill und ihre Filme

S. 251-252

Florian Krautkrämer:

Gustavo Mercado: The Filmmaker’s Eye: The Language of the Lens. The Power of Lenses and the Expressive Cinematic Image

S. 253-254

Matthias Kuzina:

Esther Ruelfs, Tulga Beyerle (Hg.): Amateurfotografie: Vom Bauhaus zu Instagram

S. 254-256

Matthias Kuzina:

Nicole Wiedenmann: Revolutionsfotografie im 20. Jahrhundert: Zwischen Dokumentation, Agitation und Memoration

S. 256-258

Andy Räder:

Christina Gerhardt, Marco Abel (Hg.): Celluloid Revolt. German Screen Cultures and the Long 1968

S. 258-259

Dagmar Brunow:

James Leggott: In Fading Lights. The Films of the Amber Collective

S. 260-261

Florian Flömer:

Lars Nowak (Hg): Bild und Negativität

S. 262-263

Barbara von der Lühe:

Sammelrezension: Neuer Deutscher Film

S. 264-268

Ömer Alkin:

Sammelrezension: Rassismus. Kritische Weißseinsforschung und Film

S. 269-273


Hörfunk und Fernsehen

Tanja Weber:

Melanie Fritscher-Fehr: Demokratie im Ohr: Das Radio als geschichtskultureller Akteur in Westdeutschland, 1945-1963

S. 274-275

Michael Karpf:

Monika Weiß: Living History: Zeitreisen(de) im Reality-TV

S. 276-277

Michael Wedel:

Jason Camlot: Phonopoetics: The Making of Early Literary Recordings

S. 278-279


Digitale Medien

Katja Gunkel:

André Gunthert: Das geteilte Bild: Essays zur digitalen Fotografie

S. 280-281

Evelyn Runge:

Tama Leaver, Tim Highfield und Crystal Abidin: Instagram. Visual Social Media Cultures

S. 282-283

Kevin Pauliks:

Grant Kien: Communicating with Memes. Consequences in Post-Truth Civilization

S. 284-285

Hans-Dieter Kübler:

Steffen Rudolph: Digitale Medien, Partizipation und Ungleichheit: Eine Studie zum sozialen Gebrauch des Internets

S. 286-287

Anne Ganzert:

Eva Wagner: Intimisierte Öffentlichkeiten. Pöbeleien, Shitstorms und Emotionen auf Facebook

S. 288-289

Jan Hinnerk Freytag:

Stefan Hauser, Roman Opilowski, Eva L. Wyss (Hg.): Alternative Öffentlichkeiten: Soziale Medien zwischen Partizipation, Sharing und Vergemeinschaftung

S. 290-291

Deborah Enzmann:

Michael Beißwenger, Steffen Pappert: Handeln mit Emojis. Grundriss einer Linguistik kleiner Bildzeichen in der WhatsApp- Kommunikation

S. 291-293

Evelyn Runge:

Deborah Lupton: Data Selves. More-than-Human Perspectives

S. 293-295

Markus Spöhrer:

Espen Aarseth, Stephan Günzel (Hg.): Ludotopia: Spaces, Places and Territories in Computer Games

S. 295-297

Markus Spöhrer:

Michael Fuchs, Jeff Thoss (Hg.): Intermedia Games – Games Inter Media: Video Games and Intermediality

S. 297-299

Benjamin Bigl:

Daniel Giere: Computerspiele – Medienbildung – historisches Lernen: Zur Repräsentation und Rezeption von Geschichte in digitalen Spielen

S. 299-301


Medien und Bildung

Julian Körner:

Petra Anders, Michael Staiger, Christian Albrecht, Manfred Rüsel, Claudia Vorst: Einführung in die Filmdidaktik: Kino, Fernsehen, Video, Internet

S. 302-303

Hans-Dieter Kübler:

Paula Bleckmann, Ralf Lankau (Hg.): Digitale Medien und Unterricht: Eine Kontroverse

S. 304-305

Benjamin Bigl:

Thomas Knaus (Hg.): Forschungswerkstatt Medienpädagogik: Projekt – Theorie – Methode

S. 305-307

Charmaine Voigt:

Jeanine Reutemann: Bewegtbilder der Wissenschaft und ihr Mediendesign: Eine Untersuchung zu „Massive Open Online Course“-Videos im Hochschulsystem

S. 307-308

Sophia Hercher:

Jörg Hafer, Martina Mausch und Marlen Schumann (Hg.): Teilhabe in der digitalen Bildungswelt

S. 309-310

Sophia Hercher:

Kerstin Mayrberger: Partizipative Mediendidaktik: Gestaltung der (Hochschul-)Bildung unter den Bedingungen der Digitalisierung

S. 311-312

Haymo Mitschian:

Sammelrezension: Schule digital

S. 313-316


Wiedergelesen

Andreas Jacke:

Jacques Derrida: Der Meineid, vielleicht („jähe syntaktische Sprünge“)

S. 317-318