Bei genauer Betrachtung scheint es, als sei der Filter allgegenwärtig: Von alltäglichen Gebrauchsgegenständen wie z.B. Kaffee-, Aktivkohle- und Pollenfiltern über den Moog Ladder Filter beim Moog Synthesizer, automatisierte Software-Filter im Zuge von Bewerbungsverfahren, bis hin zur 2016 im amerikanischen Präsidentschafts-Wahlkampf viel beschworenen Filter-Bubble oder eben fotografischen Filter-verfahren, wie sie derzeit prominent in einer Reihe von Apps Anwendung finden. Trotz dieser Präsenzen des Filters wurden in der Medien- und Kulturwissenschaft Operationen und Technologien des Filterns bislang weder systematisch noch in ihrer ganzen Bandbreite thematisiert. Ziel des Heftes ist es, hierzu einen Anstoß zu geben und sich mit dem Filter, aber auch mit den Praktiken des Filterns, seiner Geschichte und seinen Ästhetiken zu beschäftigen. Die Beiträge verhandeln dabei ganz unterschiedliche Beispiele: von Wahrnehmungsfiltern über Photoshop und Filtern in der Musik hin zu einer Ökonomie des Filter(n)s und dem Prozess der Verdauung.



Gesamtheft

Theresia Bäcker; Jasmin Kathöfer; Christian Schulz (Hg.):

NAVIGATIONEN 2020/2. Filter(n) – Geschichte Ästhetik Praktiken

Inhalt

Theresia Bäcker; Jasmin Kathöfer; Christian Schulz:

«The Filter is the Message» oder der entwendete Begriff. Zur Einführung

S. 7-22

I. Wahrnehmungs- und Materialgeschichten

Hartmut Winkler:

Filter der Wahrnehmung

S. 23-38

Monique Miggelbrink:

Ecken, Systeme, Funktionsbereiche. Eine Materialgeschichtedes Filterns im Kontext von Wohnräumen

S. 39-56


II. Filterästhetiken

Ilka Becker:

Situierte Semitransparenz. Farbfilter als Agens fotografischer «Materialisierung» in James Wellings Glass House-Serie

S. 57-74

Till A. Heilmann:

Blackbox Bildfilter. Unscharfe Maske von Photoshop zur Röntgentechnischen Versuchsanstalt Wien

S. 75-94

Golo Föllmer:

Die Klangwelt als Filterkette

S. 95-114

Jens Gerrit Papenburg:

Enhanced Sound. Filter der Musikproduktion und des Musikhörens

S. 115-132


III. Filterpraktiken

Jasmin Kathöfer:

Das ist doch zum Einschlafen! Über Blaulichtfilter und das Versprechen auf besseren Schlaf

S. 133-146

Christian Schulz; Tobias Matzner:

Feed the Interface. Social-Media-Feeds als Schwellen

S. 147-164


IV. Methodische und politische Aspekte des Filterns

Stefan Heidenreich:

Technologie und Methode in den Bildwissenschaften. Eine Rück- und Vorschau auf Form und Filter

S. 165-172

Jens Schröter:

Ökonomie des Filter(n)s. Vom Kaffeefilter zur Wertkritik

S. 173-180


V. „Werkstattdialog“

Theresia Bäcker:

Und noch ein Digestif. Über Verdauung, Filter und Ferien. Im Gespräch mit Erik Arkadi Seth

S. 181-187