Theater

Yana Prinsloo:

Jakob Hayner: Warum Theater. Krise und Erneuerung.

Senad Halilbasic:

Florian Malzacher: Gesellschaftsspiele. Politisches Theater heute.

Freda Fiala:

Katherine Mezur / Emily Wilcox: Corporeal Politics Dancing East Asia.

Hanna Huber:

Alexandra Portmann / Beate Hochholdinger-Reiterer: Festivals als Innovationsmotor?

Hanna Huber:

Nicola Scherer: Narrative internationaler Theaterfestivals. Kuratieren als kulturpolitische Strategie.

Film

Melanie Letschnig:

Michael Betancourt: Title Sequences as Paratexts. Narrative Anticipation and Recapitulation.

Jan-Hendrik Müller:

Jens Eder / Britta Hartmann / Chris Tedjasukmana: Bewegungsbilder. Politische Videos in Sozialen Medien.

Jana Zündel:

Alexander Kroll: TV-Serienästhetik der Grenzüberschreitung. Intensität und Reflexivität in 24 und anderen US-Qualitätsdramaserien der Post-9/11-Dekade.

Simon Schneider:

Stefan Leisten: Wer will ich sein? Ethisches Lernen an TV- und Videospielserien sowie Let's Plays.

Anoushirvan Masoudi:

Lúcia Nagib: Realist Cinema as World Cinema Non-cinema, Intermedial Passages, Total Cinema.

Dieter Merlin:

Etienne Souriau: Das filmische Universum. Schriften zur Ästhetik des Kinos.

Janna Heine:

Alena Strohmaier: Medienraum Diaspora Verortungen zeitgenössischer iranischer Diasporafilme.

Julia Preisker:

Linda Waack: Der kleine Film. Mikrohistorie und Mediengeschichte.

Medien

Mandy Gratz:

Gabriele Dietze: Sexueller Exzeptionalismus. Überlegenheitsnarrative in Migrationsabwehr und Rechtspopulismus.

Martina Kalser-Gruber:

Jule Korte: Zwischen Script und Reality. Erfahrungsökologien des Fernsehens.

Laura Katharina Mücke; David Krems:

Edgar Lissel / Gabriele Jutz / Nina Jukić (Hg.): RESET THE APPARATUS! A Survey of the Photographic and the Filmic in Contemporary Art.

Martina Kalser-Gruber:

Holger Schramm: Handbuch Musik und Medien Interdisziplinärer Überblick über die Mediengeschichte der Musik.

Vanessa Scharrer:

Genevieve Yue: Girl Head. Feminism and Film Materiality.