Editorial

Felix Hasebrink, Janna Heine, Laura Katharina Mücke, Anna-Sophie Philippi, Maximilian Rünker:

Editorial. Ein FFK unter Pandemiebedingungen

S. i-viii


Artikel

Gabriel Geffert:

Filmische Rauschdarstellungen. Ein genealogischer Streifzug

S. 1-14

Christoph A. Büttner, Henrik Wehmeier:

Ein Film aus dem Ruhrgebiet? Deindustrialisierungsgeschichte(n) und Körperpolitiken des Metals in Thrash, Altenessen

S. 15-36

Anna-Sophie Philippi:

Der Mund im brasilianischen Film. Groteske Transformationen des Melodramatischen

S. 37-54

Daniel Gönitzer:

Scheerbart – Eisenstein – Mickey-Maus. Walter Benjamins Technikutopie in Literatur und Film

S. 55-73

Franziska Schloots:

‚Understand what’s happening within‘. Selbstkontrolle mit Personenwaage, Wearable und habit tracker

S. 74-91

Johann Pibert:

Infinite Disco vs. Studio 2054. Toward a Film Psychology of Virtual Concerts in the COVID-19 Pandemic

S. 92-107

Tobias Gralke:

Another World is Depictable! Imaginal Climate Justice and the Affective Rhetoric of Visible Futures

S. 108-124

Lea Wohl von Haselberg, Eik Dödtmann, Lucy Alejandra Pizaña Pérez, Tirza Seene:

‚Jüdischer Film‘. Annäherungen über Rezeption und Filmkultur. Die Forschungsprojekte der Junior Research Group Jüdischer Film – Was ist das?

S. 125-150

Julia Schumacher:

Ein ‚Hamburger Kopf‘ mit jüdischem Subplot. Biografische Texte über Gyula Trebitsch – eine methodische Anregung

S. 151-167

Gwendolin Kaesdorf:

Die Herstellung fiktionaler Welten in Filminstallationen. Am Beispiel von Apichatpong Weerasethakuls Primitive

S. 168-187

Charlotte Bolwin, Maria Brannys, Anna Polze:

Ästhetisch-epistemische Grenzobjekte. Transversale Konfigurationen im Ausstellungsraum

S. 188-238

Laura Katharina Mücke, Felix Hasebrink:

Epilog

S. ix-xiii