Gesamtheft

Redaktion MEDIENwissenschaft (Hg.):

MEDIENwissenschaft: Rezensionen | Reviews, Jg. 39 (2022), Nr. 2

Perspektiven

Roman Mauer; Elisabeth Sommerlad:

Perspektive: Filmkartographie

S. 94-119


Im Blickpunkt

Eric Karstens:

Chris Piallat (Hg.): Der Wert der Digitalisierung: Gemeinwohl in der digitalen Welt

S. 120-122


Medien/Kultur

Vera Cuntz-Leng:

Nicky van Es, Stijn Reijnders, Leonike Bolderman, Abby Waysdorf (Hg.): Locating Imagination in Popular Culture: Place, Tourism and Belonging.

S. 123-124

Magdalena Mayr:

Anna Schober-de Graaf; Brigitte Hipfl (Hg.): Wir und die Anderen: Visuelle Kultur(en) zwischen Aneignung und Ausgrenzung

S. 125-126

Martin Janda:

Janina Jacke: Systematik unzuverlässigen Erzählens: Analytische Aufarbeitung und Explikation einer problematischen Kategorie

S. 127-128

Hektor Haarkötter:

Ralf Adelmann: Listen und Rankings: Über Taxonomien des Populären

S. 129-131

Sven Grampp:

Anders Blok, Ignacio Farias, Celia Roberts (Hg.): The Routledge Companion to Actor-Network Theory

S. 131-133


Buch, Presse, Druckmedien

Imme Klages:

Daniel Biltereyst, Lies van de Vijver (Hg.): Mapping Movie Magazines: Digitization, Periodicals and Cinema History

S. 134-135

Mario Faust-Scalisi:

Sammelrezension: Holocaust & Comic: Ole Frahm, Hans-Joachim Hahn, Markus Streb (Hg.): Beyond Maus: The Legacy of Holocaust Comics; Thomas Merten: Die Shoah im Comic seit 2000: Erinnern zeichnen

S. 136-139


Szenische Medien

Alan van Keeken:

Antoinne Hennion, Christophe Levaux (Hg.): Rethinking Music Through Science and Technology Studies

S. 139-140

Martina Kalser-Gruber:

Matej Santi, Elias Berner (Hg.): Music - Media – History: Re-Thinking Musicology in an Age of Digital Media

S. 141-142

Vera Mader:

Jasmin Degeling: Medien der Sorge, Techniken des Selbst: Praktiken des Über-sich-selbst-Schreibens bei Christoph Schlingensief und Elfriede Jelinek

S. 143-144

Michael Wedel:

Sammelrezension: Faust und die Medien; Carsten Rohde, Thorsten Valk, Matthias Mayer (Hg.): Faust-Handbuch. Konstellationen – Diskurse – Medien ; Carsten Rohde (Hg.): Faust-Sammlungen: Genealogien – Medien – Musealität; Carsten Rohde: Faust-Ikonologie. Stoff und Figur in der Bildkultur des 19. Jahrhunderts

S. 145-148


Fotografie und Film

Sebastian Stoppe:

Martin Jehle: Ungeschnitten: Zu Geschichte, Ästhetik und Theorie der Sequenzeinstellung im narrativen Kino

S. 149-150

Yvonne Sobotka:

Natascha Frankenberg: Queere Zeitlichkeiten in dokumentarischen Filmen: Untersuchungen an der Schnittstelle von Filmwissenschaft und Queer Studies

S. 151-152

Norbert M. Schmitz:

Michael Bertl: Das richtige Bild: Gedanken zur Gestaltung von bewegten Bildern

S. 153-154

Sophie Mayr:

Kristina Lemke: Neusehen: Die Fotografie der 20er und 30er Jahre

S. 154-156

Jan-Christopher Horak:

Heike Klapdor: Mit anderen Augen: Exil und Film

S. 156-157

Mario Faust-Scalisi:

Stephanie Pridgeon: Revolutionary Visions: Jewish Life and Politics in Latin American Film

S. 158-159

Michael Wedel:

Philippa Gates, Katherine Spring (Hg.): Resetting The Scene: Classical Hollywood Revisited

S. 160-161

Drew Bassett:

Desirée J. Garcia: The Movie Musical

S. 162-163

Wolfgang Schlott:

Hans Ulrich Reck (Hg.): Pasolini: Der apokalyptische Anarchist | The Apocalyptic Anarchist

S. 164-165

Günter Helmes:

Ralf Forster, Jeanpaul Goergen: Heimkino auf Ozaphan. Mediengeschichte eines vergessenen Filmmaterials

S. 166-167

Irmela Schneider:

Detlef Kannapin (Hg.): Im Maschinenraum der Filmkunst: Erinnerungen des DEFA-Chefdramaturgen Rudolf Jürschik

S. 168-169

Sabine Planka:

Steffi Ebert, Bettina Kümmerling-Meibauer (Hg.): Von Pionieren und Piraten. Der DEFA-Kinderfilm in seinen kulturhistorischen, filmästhetischen und ideologischen Dimensionen

S. 170-171

Jan-Christopher Horak:

Sammelrezension: Nazifilme; Joseph Garncarz: Begeisterte Zuschauer: Die Macht des Kinopublikums in der NS-Diktatur; Johanne Hoppe: Von Kanonen und Spatzen: Die Diskursgeschichte der nach 1945 verbotenen NS-Filme

S. 172-175

Guido Kirsten:

Bereichsrezension: Medien und Klassenfragen; Drehli Robnik (Hg.): Klassen sehen: Soziale Konflikte und ihre Szenarien; Sarah Attfield: Class on Screen: The Global Working Class in Contemporary Cinema; Stephan Gregory: Class Trouble: Eine Mediengeschichte der Klassengesellschaft

S. 176-181


Hörfunk und Fernsehen

Sebastian Stoppe:

Christian Richter: Fernsehen – Netflix – YouTube: Zur Fernsehhaftigkeit von On-Demand-Angeboten

S. 182-183

Florian Krauß:

Luca Barra/Massimo Scaglioni (Hg.): A European Television Fiction Renaissance: Premium Production Models and Transnational Circulation

S. 184-186

Moritz Stock:

Susanne van den Berg: „Aber Liebe … ist nur eine Geschichte“ – Neurobiologische und psychologische Aspekte der Paarbeziehung im seriellen Erzählen am Beispiel der Krankenhausserien Grey’s Anatomy und In aller Freundschaft

S. 186-187

Gerrit Lungershausen:

Joe Sutcliff Sanders: Batman: The Animated Series

S. 188-189

Anna-Lena Weise:

Sandra Danneil: Trick, Treat, Transgress: The Simpsons’ Treehouse of Horror as a Popular-culture History of the Digital Age

S. 190-191


Digitale Medien

Hans-Dieter Kübler:

Andreas Hepp: Auf dem Weg zur digitalen Gesellschaft: Über die tiefgreifende Mediatisierung der sozialen Welt

S. 192-194

Lukas Curstädt:

Murray Shanahan: Die technologische Singularität

S. 194-196


Medien und Bildung

Benjamin Bigl:

Valentin Dander, Patrick Bettinger, Estella Ferraro, Christian Leineweber, Klaus Rummler (Hg.): Digitalisierung – Subjekt – Bildung: Kritische Betrachtung der digitalen Transformation

S. 197-198


Mediengeschichten

Christian Kaiser:

Nina Gladitz: Leni Riefenstahl. Karriere einer Täterin

S. 199-200

Michael Eckardt:

Hansa Wadkar: Hört zu, ich erzähle! Aus dem Leben einer indischen Schauspielerin. Aus dem Marathi übersetzt, mit einer Filmographie und einem Nachwort von Adele Hennig-Tembe

S. 201-202

Norbert M. Schmitz:

Andreas Beitin, Holger Broeker, Fritz Emslander (Hg.): Referenz Räume: Mischa Kuball

S. 203-204

Rolf Löchel:

Sassan Niasseri: A Lifetime Full of Fantasy: Das phantastische Kino. Aufstieg, Fall und Comeback

S. 205-206