Editorial

Bianca Jasmin Rauch; Christina Wintersteiger-Wilplinger; Barbara Wolfram; Daniel Gönitzer; Melanie Mika:

Editorial.

S. i-v


Artikel

Maria Adorno; Maria Fuchs:

Screen Music and Multiple Versions: Transdisciplinary Perspectives, Approaches and Challenges

S. 1-9

Laijana Braun; Tim Glaser; Julie Lüpkes; Irina Raskin; Franzi Wagner:

Dance with an Algorithm: TikTok (um)formatieren. Ein Bericht

S. 10-29

Daniel Gönitzer:

Die „tausendkerzige Lampe“: Walter Benjamin und die Fotografie der Avantgarde

S. 30-49

Katrin von Kap-herr:

Game on! Wissensvermittlung im Escape-Room

S. 50-64

Jasmin Kermanchi:

Interaktiv-partizipative Dokumentarprojekte als Artikulationen alternativer Öffentlichkeit: Zu den politischen Potenzialen webbasierter i-docs

S. 65-82

Jana Künzel:

M – Eine Stadt sucht einen Mörder und ein blinder Mann findet ihn: Die Darstellung der blinden Figur Heinrich im Film von Fritz Lang

S. 82-98

Nils Meyn:

Kompilieren, Indexieren, Begehren: Format und Affekt in einer Sammlung von PornoRaubkopien und VHS-Kassetten im Schwulen Museum

S. 99-116

Burrhus Njanjo:

„I don’t want to be Foottit’s [(or) Foot-it] stooge anymore. I want to be taken seriously”. Chocolat (2016) Postmigration and French Biopic Film

S. 117-132

Johann Pibert:

Filmpsychologie und Zensur: Zur Reartikulation filmhistorischer Zensurfälle im filmischen Gesicht der Stadt Potsdam

S. 133-150

Clara Podlesnigg:

Das Tutorial als Szenario verspäteter Zukunftsversprechen: DIY-Hologramme auf YouTube

S. 151-169

Olivia Poppe:

Phonographische Phantome: Eine hauntologische Befragung von mediatisierter Zeugschaft und dekolonialer Verantwortung anhand von The Halfmoon Files. A Ghost Story

S. 170-185

Robin Schrade:

Grenzen, Flucht und Medien: Überlegungen zu medialen Gefügen und territorialen Grenzen anhand des BBC-Videos: Your phone is now a refugee‘s phone

S. 186-199