Show simple item record

dc.contributor.editorHug, Theo
dc.contributor.editorKohn, Tanja
dc.contributor.editorMissomelius, Petra
dc.creatorHug, Theo
dc.date.accessioned2018-10-08T11:28:43Z
dc.date.available2018-10-08T11:28:43Z
dc.date.issued2016
dc.identifier.isbnisbn:978-3-903122-16-1
dc.identifier.urihttps://mediarep.org/handle/doc/3618
dc.description.abstractMedialisierte Lebenswelten und physische, geographische, technologische, kulturelle, soziale und kognitive Formen der Mobilität bringen neue Herausforderungen für die Bildung mit sich. Das Spektrum entsprechender Konzeptualisierungen in der Bildungsforschung und -praxis reicht von innovativen Konzepten der Medienbildung und des mobilen Lernens, inklusionspädagogischen und ökonomie- oder technologiegetriebenen Ansätzen über Auffassungen von Bildung als Hacking oder Medienaktivismus bis hin zu Bildungskonzepten, die die Tragweite von Prozessen der Digitalisierung und Medialisierung verkennen oder ignorieren. Der Beitrag beginnt mit (1) Überlegungen zu einigen paradoxen Aspekten im Zusammenhang aktueller Bildungsthemen, gefolgt von (2) einer Auseinandersetzung mit ausgewählten Dimensionen von Mobilität und der Frage nach pädagogischen Relevanzformeln. Auf diesem Hintergrund werden aktuelle Trends der Literalisierung problematisiert. Schließlich zielt der Beitrag (3) auf eine kritische Reflexion von Konzepten und Praktiken des Medienaktivismus und (handlungsorientierter) Medienpädagogik als unterschiedlichen Interventionsformen. Im Fazit wird für eine konsequente Berücksichtigung von transversalen und transmedialen Dimensionen, vielfältigen Aspekten der Mobilität in einer nachgesellschaftlichen Ära sowie für die Kontextgebundenheit aller Wissensformen plädiert.de
dc.languagedeu
dc.publisherInnsbruck University Press
dc.rights.urihttps://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subjectMedienbildungde
dc.subjectAktivismusde
dc.subjectMedienpädagogikde
dc.subject.ddcddc:370
dc.titleMobilität und Medienbildung im digitalen Zeitalter. Konzeptuelle Überlegungende
dc.typebookPart
dcterms.bibliographicCitationHug, Theo (2016): Mobilität und Medienbildung im digitalen Zeitalter. Konzeptuelle Überlegungen. In: Theo Hug, Tanja Kohn und Petra Missomelius (Hg.): Medien - Wissen - Bildung. Medienbildung wozu? Innsbruck: Innsbruck University Press (Medien - Wissen - Bildung, 9), 151–171. DOI: http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/1440.
dc.type.statuspublishedVersion
local.source.spage151
local.source.epage171
dc.identifier.doi10.25969/mediarep/1440
local.academicbookseriesMedien – Wissen – Bildung
local.source.booktitleMedien - Wissen - Bildung. Medienbildung wozu?
dc.relation.isPartOfisbn:978-3-903122-16-1
dc.relation.isPartOfdoi:http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/687
dc.publisher.placeInnsbruck
local.coverpage2021-01-15T01:19:22


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record

In Copyright
The following license files are associated with this item: In Copyright