Show simple item record

dc.contributor.editorOrtner, Heike
dc.contributor.editorPfurtscheller, Daniel
dc.contributor.editorRizzolli, Michaela
dc.creatorReichert, Ramón
dc.date.accessioned2018-10-08T11:29:13Z
dc.date.available2018-10-08T11:29:13Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.isbnisbn:978-3-902936-54-7
dc.identifier.urihttps://mediarep.org/handle/doc/3725
dc.description.abstractDas Schlagwort „Big Data“ ist in aller Munde – und beschreibt nicht nur wissenschaftliche Datenpraktiken, sondern steht auch für einen gesellschaftlichen Wandel und eine Medienkultur im Umbruch. Welche Einflüsse hat Big Data auf die Gegenwartskultur und ihre Machtverschiebungen? Mit der Annahme, dass die digitalen Medien und Technologien nicht einfach nur neutrale Botschaften übertragen, sondern ein kulturelles Gedächtnis etablieren und eine soziale Wirkmächtigkeit entfalten, können sie als Selbstverständigungsdiskurse der Gesellschaft verstanden werden. Welche Medien und Wissenstechniken ermöglichen folglich die Modellierungen der Big Data und welche Narrative, Bilder und Fiktionen sind hierbei beteiligt? Wenn wir vor diesem Hintergrund akzeptieren, dass Soziologen in den Konstruktionsprozess der Daten involviert sind und es von daher keine objektivierende Distanz zum Datenmaterial geben kann, dann kann auch im sich wechselseitig bedingenden Verhältnis gefragt werden, auf welche Weise Mediendispositive, technische Infrastrukturen und kulturelle Kontexte die digitale Wissensproduktion und ihre Wissensansprüche formieren. Ich gehe in meinem Beitrag aber auch von einer kulturalistischen These aus und versuche zu argumentieren, dass der Big-Data-Ansatz nicht ausschließlich für eine digitale Wende bei der Objektivierung kollektiver Praktiken steht, sondern selbst in historische Wissens-, Medien-, Bild- und Erzählkulturen eingelagert ist.de
dc.languagedeu
dc.publisherInnsbruck University Press
dc.rights.urihttps://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subjectDigitalisierungde
dc.subjectBig Datade
dc.subjectMedienwandelde
dc.subjectSocial Mediade
dc.subject.ddcddc:302
dc.titleBig Data: Medienkultur im Umbruchde
dc.typebookPart
dcterms.bibliographicCitationReichert, Ramón (2014): Big Data: Medienkultur im Umbruch. In: Heike Ortner, Daniel Pfurtscheller, Michaela Rizzolli et al. (Hg.): Datenflut und Informationskanäle. Innsbruck: Innsbruck University Press (Medien - Wissen - Bildung, 7), 37–54. DOI: http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/2447.
dc.type.statuspublishedVersion
local.source.spage37
local.source.epage54
dc.identifier.doi10.25969/mediarep/2447
local.academicbookseriesMedien – Wissen – Bildung
local.source.booktitleDatenflut und Informationskanäle
dc.relation.isPartOfisbn:978-3-902936-54-7
dc.relation.isPartOfdoi:http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/761
dc.publisher.placeInnsbruck
local.coverpage2021-01-15T01:25:42


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record

In Copyright
The following license files are associated with this item: In Copyright