Show simple item record

dc.creatorKießling, Maren
dc.date.accessioned2018-10-31T15:52:23Z
dc.date.available2018-10-31T15:52:23Z
dc.date.issued2018
dc.identifier.urihttp://www.ffk-journal.de/?journal=ffk-journal&page=article&op=view&path%5B%5D=45&path%5B%5D=48
dc.identifier.urihttps://mediarep.org/handle/doc/4009
dc.description.abstractIm Rahmen meiner Forschung über die Veränderung der Bilddramaturgie im Kontext ,neuer‘ Technologien wie 3D, Fulldome, VR, HFR usw. hatte ich die Chance, drei Studien zu höheren Bildraten im Kino durchzuführen. Im April 2016 erfolgte eine Kinostudie mit einem Kurzfilm in 24, 48 und 96 fps, im November 2016 eine Fulldome-Studie zu 30 und 60 fps und im Februar 2017 eine Live-Fulldome-Studie zu 30 und 60 fps. In diesen Studien erfassten offene Fragen sowie Antwortskalen die Bereiche Gewöhnung, Empfindung, Präsenz und Immersion sowie die Wahrnehmung von Bildschärfe, -qualität und -rhythmus. Im folgenden Text wird die erste Kinostudie und ihre Teilergebnisse vorgestellt.de
dc.languagedeu
dc.publisherAvinus
dc.relation.ispartofseriesffk Journal
dc.rights.urihttps://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0
dc.subjectKinostudiede
dc.subjectBildratede
dc.subjectBildqualitätde
dc.subjectKinotechnikde
dc.subjectImmersionde
dc.subject.ddcddc:791
dc.titleHöhere Bildraten im Film. Konostudie mit 24, 48 und 96 fpsde
dc.typearticle
dcterms.bibliographicCitationKießling, Maren (2018): Höhere Bildraten im Film. Konostudie mit 24, 48 und 96 fps. In: ffk Journal (3), S. 38–49. DOI: https://dx.doi.org/10.25969/mediarep/2932.
dc.type.statuspublishedVersion
local.source.spage38
local.source.epage49
local.source.issue3
dc.identifier.doi10.25969/mediarep/2932
dc.relation.isPartOfissn:2512-8086
dc.publisher.placeHamburg
local.coverpage2020-02-05T01:00:27
local.identifier.firstpublishedhttp://www.ffk-journal.de/?journal=ffk-journal&page=article&op=view&path%5B%5D=45&path%5B%5D=48


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record

Creative Commons - Attribution - Share Alike
Except where otherwise noted, this item's license is described as Creative Commons - Attribution - Share Alike