Show simple item record

dc.creatorKnöhr, Natalie
dc.date.accessioned2019-02-19T15:45:14Z
dc.date.available2019-02-19T15:45:14Z
dc.date.issued2018
dc.identifier.urihttps://mediarep.org/handle/doc/4277
dc.description.abstractDieser metaethnografische Beitrag zeigt auf, dass methodologische Reflexionen aus dem Feld der Media Industry Studies und aus der Kulturanthropologie/Europäischen Ethnologie wertvolle Hinweise für die ethnografische Produktionsforschung bieten. Anhand von Einblicken in die Feldforschung des Projektes »Serienschreiben: Zur Arbeitskultur im gegenwärtigen deutschen Unterhaltungsfernsehen« und erster Ergebnisse, insbesondere zum Schreiben von Telenovelas und Daily Soaps, wird deutlich, dass sie für die Erforschung der deutschen Fernsehindustrie fruchtbar gemacht werden können. Darüber hinaus setzt sich der Beitrag auch mit der Frage auseinander, inwiefern die Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie mit ihren ethnografischen Methoden der teilnehmenden Beobachtung und des qualitativen Interviews für das Feld der Media Industry Studies produktiv ist. Der Beitrag schließt mit einigen Überlegungen zu den Herausforderungen ethnografischen Schreibens.de
dc.description.abstractThis metaethnographic article shows that methodological reflections in both the field of Media Industry Studies and Cultural Anthropology/European Ethnology provide useful precedents for ethnographic production studies. They can be used to analyse the German television industry, as insights into fieldwork of the project »Writing Series: The Occupational Culture of Present-Day German Televised Entertainment « and initial results, especially on the writing of telenovelas and daily soaps, evince. Furthermore, the article asks in what way Cultural Anthropology/European Ethnology with its ethnographic methods of participant observation and qualitative interviews can be prolific for the field of Media Industry Studies. The article closes with some thoughts on the challenges of ethnographic writing.en
dc.languagedeu
dc.publisheruniversi - Universitätsverlag Siegen
dc.relation.ispartofseriesNavigationen - Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften
dc.rights.urihttps://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subjectEthnografiede
dc.subjectDrehbuchde
dc.subjectInterviewde
dc.subjectDrehbuchautorde
dc.subjectFernsehseriede
dc.subjectFernsehende
dc.subject.ddcddc:302.23
dc.titleNeues aus der Soap Factory. Ethnografisch Forschen in der deutschen Fernsehindustriede
dc.typearticle
dcterms.bibliographicCitationKnöhr, Natalie (2018): Neues aus der Soap Factory. Ethnografisch Forschen in der deutschen Fernsehindustrie. In: Navigationen - Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften 18 (2), 27–46. DOI: http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/3535.
dc.type.statuspublishedVersion
local.source.spage27
local.source.epage46
local.source.issue2
local.source.volume18
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.25969/mediarep/3535
dc.relation.isPartOfissn:1619-1641
dc.relation.isPartOfdoi:http://dx.doi.org/10.25969/mediarep/3532
local.coverpage2019-08-26T16:35:58


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record

https://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
The following license files are associated with this item: https://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/