Show simple item record

dc.creatorReichert, Ramón
dc.date.accessioned2019-07-16T09:50:52Z
dc.date.available2019-07-16T09:50:52Z
dc.date.issued2008
dc.identifier.uriurn:nbn:de:0009-9-16370
dc.identifier.urihttps://mediarep.org/handle/doc/4848
dc.description.abstractDas Zusammenspiel von Röntgen- und Kinotechnik führte um 1900 zur Verallgemeinerung und Popularisierung des klinischen Blicks in das verborgene Körperinnere des Menschen. Es waren jedoch weniger die technischen Rahmenbedingungen im Abbildungsvorgang, sondern spezifische Referenzbilder der klassisch-bürgerlichen Sexualmoral, die zur vordergründigen didaktischen Evidenzstiftung und Aufmerksamkeitssteigerung benutzt wurden. Erotisch-voyeuristische Kinotechniken popularisierten das männliche Blickregime unter die Haut und überlagerten das klinische Röntgenbild mit geschlechtlichen Inszenierungen.de
dc.languagedeu
dc.publisherzeitenblicke
dc.relation.ispartofserieszeitenblicke
dc.rights.urihttps://www.hbz-nrw.de/produkte/open-access/lizenzen/dppl/dppl/DPPL_v2_de_06-2004
dc.subjectVisualisierungde
dc.subjectRöntgentechnikde
dc.subjectVoyeurismusde
dc.subjectErotikde
dc.subjectMedizinde
dc.subjectKinode
dc.subject.ddc000
dc.subject.ddc791
dc.titleErotisch-voyeuristische Visualisierungstechniken im Röntgenfilm
dc.typearticle
dcterms.bibliographicCitationRamón Reichert: Erotisch-voyeuristische Visualisierungstechniken im Röntgenfilm. In: zeitenblicke, Jg. 7 (2008) Nr. 3.
dc.type.statuspublishedVersion
dc.subject.personWilhelm Conrad Röntgen
local.subject.gndhttp://d-nb.info/gnd/118745743
local.subject.wikidatahttps://www.wikidata.org/wiki/Q35149
local.source.issue3
local.source.volume7
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.25969/mediarep/4085
dc.relation.isPartOfissn:1619-0459
local.coverpage2019-08-26T14:55:06


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record

https://www.hbz-nrw.de/produkte/open-access/lizenzen/dppl/dppl/DPPL_v2_de_06-2004
The following license files are associated with this item: Digital Peer Publishing License (v2)