Jürgen Felix

Ein Pilotprojekt der Fernsehgeschichte – Peter Zimmermann zum Europäischen Medienforum Stuttgart / Haus des Dokumentarfilms (HDF)

S. 13

Lutz P. Michel

Film- und Fernsehverband (FFV) e.V. (Hg.): FFV-Guide 91. Film- und Fernsehschaffende in Berlin (Ost), Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

S. 16

Jürgen Felix

Alan Goble (Ed.): The International Film Index 1895-1990. Volume 1: Film Titels. Volume 2: Directors' Filmography and Indexes

S. 18

Klaus Betz

Gerd G. Kopper: Medien- und Kommunikationspolitik der Bundesrepublik Deutschland. Ein chronologisches Handbuch 1944-1988

S. 21

Werner Bies

Sammelrezension: MIDAS

S. 22

Sabine Lenk

Günter Schulz, Hans Karnstädt (comp., ed.): Fédération Internationale des Archives du Film (FIAF). Terms and Methods for Technical Archiving of Audiovisual Materials

S. 25

Udo Göttlich

Klaus Berg, Marie Luise Kiefer (Hg.): Massenkommunikation IV: Eine Langzeitstudie zur Mediennutzung und Medienbewertung 1964-1990

S. 27

Ulrich Schmid

Rainer Bohn, Knut Hickethier und Eggo Müller (Hg.): Mauer-Show. Das Ende der DDR, die deutsche Einheit und die Medien

S. 29

Hans-Ulrich Mohr

Norbert Bolz: Die Welt als Chaos und Simulation

S. 32

Rolf Geserick

Roland Burkart, Walter Hömberg (Hg.): Kommunikationstheorien. Ein Textbuch zur Einführung

S. 35

Karl Riha

Klaus Peter Dencker (Hg.): Interface, Elektronische Medien und künstlerische Kreativität

S. 37

Stephan A. Kolfhaus

Werner Faulstich (Hg.): Medien und Kultur. Beiträge zu einem interdisziplinären Symposium der Universität Lüneburg

S. 38

Hans-Ulrich Wagner

Ingo Hermann (Hg.): Rudolf Augstein. Macht und Gegenmacht. Gespräch mit Beate Pinkerneil in der Reihe „Zeugen des Jahrhunderts“

S. 39

Norbert Schöll

Gero Kalt (Hg.): Schlecht informiert. Wie die Medien die Wirklichkeit verzerren. Eine Fallsammlung

S. 42

Gernot Wersig

Tack-Whan Kim: Realitätsprinzipien und Kommunikationsmodelle. Eine Studie zur Grundlegung der notwendigen Bedingungen der zwischenmenschlichen Kommunikation und zum Aufbau von Kommunikationsmodellen in der Wirklichkeit

S. 45

Michael Gedatus

Volker Kirchberg: Kultur und Stadtgesellschaft

S. 46

Wolfram Buddecke

Neil Postman: Das Technopol. Die Macht der Technologien und die Entmündigung der Gesellschaft

S. 48

Klaus Betz

Franz Ronneberger, Manfred Rühl: Theorie der Public Relations. Ein Entwurf

S. 52

Kurt Koszyk

Frank Schürmann: Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung. Strukturen, Medien, Auftrag und Grenzen eines informalen Instruments der Staatsleitung

S. 55

Gernot Wersig

Manfred Smuda (Hg.): Die Großstadt als "Text"

S. 57

Michael Gedatus

Markus Stöckler: Politik und Medien in der Informationsgesellschaft

S. 59

Helmut Volpers

Johannes Bezold: Preis- und Produktdifferenzierung. Determinanten des strategischen Produktmanagements im Buchverlag

S. 63

Kurt Koszyk

Holger Böning (Hg.): Französische Revolution und deutsche Öffentlichkeit. Wandlungen in Presse und Alltagskultur am Ende des achtzehnten Jahrhunderts

S. 64

Werner Bies

Michael Giesecke: Sinnenwandel, Sprachwandel, Kulturwandel: Studien zur Vorgeschichte der Informationsgesellschaft

S. 65

Helmut Volpers

Bernd Jentzsch: Von der visuellen Wohlhabenheit. Der Autor und seine buchästhetischen Vorstellungen

S. 67

Werner Bies

Angelika Menne-Haritz: Schlüsselbegriffe der Archivterminologie: Lehrmaterialien für das Fach Archivwissenschaft

S. 68

Werner Bies

Klaus Schreiber: Bücher, Zeitschriften und andere Medien aus Italien. Nachschlagewerke für die Praxis in Bibliotheken und Buchhandel

S. 70

Rudolf Stöber

Verena Wiedemann: Freiwillige Selbstkontrolle der Presse. Eine länderübergreifende Untersuchung

S. 72

Hans-Dieter Kübler

Jürgen Wilke, Bernhard Rosenberger: Die Nachrichten-Macher: Zu Strukturen und Arbeitsweisen von Nachrichtenagenturen am Beispiel von AP und dpa

S. 74

Frank Sauer

Götz Arnold: Darstellung und Wirkungsweise des Clownesken zwischen 'kritischer Selbstreflexion' und 'Unterhaltung' am Beispiel von F.J. Bogners Clown-Theater 'Sisyphos'

S. 78

Thomas Rothschild

Ellen Butzko: Arthur Schnitzler und die zeitgenössische Theaterkritik

S. 79

Wilhelm Roth

Evelyn Deutsch-Schreiner: Karl Paryla. Ein Unbeherrschter

S. 80

Thomas Koebner

Jens Malte Fischer: Oper - das mögliche Kunstwerk. Beiträge zur Operngeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

S. 81

Wolfgang Neuber

Jürgen Hein: Das Wiener Volkstheater. Raimund und Nestroy

S. 82

Gabi Vettermann

Gabriele Klein: FrauenKörperTanz: Eine Zivilisationsgeschichte des Tanzes

S. 83

Wilhelm Roth

Andreas Müry: Minetti ißt Eisbein. Lob der Hinterbühne

S. 85

Rolf Aurich

Ute Bechdolf: Wunsch-Bilder? Frauen im nationalsozialistischen Unterhaltungsfilmen

S. 87

Andreas Treske

Ingmar Bergman: Bilder

S. 88

Manfred Hattendorf

Patrick Cattrysse: Pour un théorie de l'adaption filmique. Le film noir américain

S. 90

Jens P. Becker

Jürgen Felix: Woody Allen: Komik und Krise

S. 92

Gerd Albrecht

Joseph Garncarz: Filmfassungen. Eine Theorie signifikanter Filmvariation

S. 94

Rolf Aurich

German Film Posters 1895-1945

S. 96

Brigitte Schulze

Helmut Groschup, Renate Wurm (Hg.): Fernando Birri - Kino der Befreiung

S. 97

Jens P. Becker

Fritz Güttinger: Köpfen Sie mal ein Ei in Zeitlupe! Streifzüge durch die Welt des Stummfilms

S. 100

Uli Jung

Wolfgang Jacobsen, Hans Helmut Prinzler (Hg.): Käutner

S. 101

Stefan Kruppa

Hellmuth Karasek: Billy Wilder. Eine Nahaufnahme

S. 103

Rolf Aurich

Jürgen Kasten: Der expressionistische Film. Abgefilmtes Theater oder avantgardistisches Erzählkino? Eine stil-, produktions- und rezeptionsgeschichtliche Untersuchung

S. 104

Gerd Albrecht

Michael Kuhn, Johan G. Hahn, Henk Hoekstra (Hg.): Hinter den Augen ein eigenes Bild. Film und Spiritualität

S. 107

Helmut Korte

Stephen Lowry: Pathos und Politik - Ideologie in Spielfilmen des Nationalsozialismus

S. 110

Thomas Rothschild

Markus Moninger: Filmkritik in der Krise. Die ,politique des auteurs‘ - Überlegungen zur filmischen Rezeptions- und Wirkungsästhetik

S. 113

Hans-Jürgen Krug

Holger Schettler: Arbeiter und Angestellte im Film. Die Darstellung der sozialen Lage von Arbeitern und Angestellten im deutschen Spielfilm 1918-1939

S. 114

Uli Jung

Heide Schönemann: Fritz Lang: Filmbilder - Vorbilder

S. 116

Claudia Sternberg

Alexander Schwarz (Hg.): Das Drehbuch. Geschichte, Theorie, Praxis

S. 117

Peter Wuss

François Thomas: Das Atelier von Alain Resnais

S. 120

Stefanie Dichter

Sammelrezension: Wim Wenders

S. 121

Thomas Rothschild

Ellen Wietstock (Hg.): Der deutsche Film - vertrieben zwischen kultureller und nichtgewerblicher Filmarbeit

S. 125

Knut Hickethier

Martin Blaney: Symbiosis or Confrontation? The Relationship between the Film Industry and Television in the Federal Republic of Germany from 1950 to 1985

S. 128

Frank Biermann

Reinhard Döhl: Das Hörspiel zur NS-Zeit. Geschichte und Typologie des Hörspiels

S. 130

Edgar Lersch

Ralf Fritze: Der Südwestfunk in der Ära Adenauer. Die Entwicklung der Rundfunkanstalt von 1949 bis 1965 unter politischem Aspekt

S. 132

Stephan Tiersch

Hubert Gersdorf: Staatsfreiheit des Rundfunks in der dualen Rundfunkordnung der Bundesrepublik Deutschland

S. 134

Renate Hackel-de Latour

Karen Gesierich: Frauenprogramme im bundesdeutschen Fernsehen

S. 135

Rolf Geserick

Peter Christian Hall (Hg.): Ein Bild der deutschen Wirklichkeit. Der Integrationsauftrag des Fernsehens im Prozeß der deutschen Einheit

S. 136

Edgar Lersch

Knut Hickethier, Irmela Schneider (Hg.): Fernsehtheorien. Dokumentation einer GFF-Tagung 1990

S. 138

Edgar Lersch

Henri Hoffmann: Hessen vorn? Regionalradio im Hessischen Rundfunk. Eine vergleichende Studie

S. 141

Knut Hickethier

Wolfram Köhler (Hg.): Der NDR: Zwischen Programm und Politik; Beiträge zu seiner Geschichte

S. 143

Knut Hickethier

Friedrich Krotz, Dieter Weidemann (Hg.): Der 3. Oktober 1990 im Fernsehen und im Erleben der Deutschen

S. 146

Peter Zimmermann

Gerhard Lampe, Heidemarie Schumacher: Das Panorama der 60er Jahre. Zur Geschichte des ersten politischen Fernsehmagazins der BRD

S. 149

Jürgen Kasten

Ricarda Strobel: Herbert Reinecker. Unterhaltung im multimedialen Produktverband

S. 151

Hans-Dieter Kübler

Wolfgang Tietze, Manfred Schneider (Hg.): Fernsehshows. Theorie einer neuen Spielwut

S. 154

Helmut Volpers

Oliver Valentin: ,Lindenstraße‘. Moderne Märchen oder Wirklichkeit?

S. 157

Birgit Peulings

Kirsten Villwock: Schimanski - in der Fernsehserie, im Kinofilm, im Roman

S. 158

Hans J. Wulff

Thomas Weber: Die unterhaltsame Aufklärung. Ideologiekritische Interpretation von Kriminalfernsehserien des westdeutschen Fernsehens

S. 160

Wolfgang Donsbach

Eberhard Witte (Hg.): Deutsche Medienstruktur 1991. Einheit und regionale Unterschiede in Fernsehen und Hörfunk

S. 162

Helmut Volpers

Sammelrezension: Kinder und Fernsehen

S. 165

Hans J. Wulff

Sammelrezension: Mediale Erfahrungen im Kindergarten

S. 168

Hans-Ulrich Mohr

Thomas Dreher: Konzeptuelle Kunst in England und Amerika zwischen 1963 und 1976

S. 173

Hans-Ulrich Mohr

Hans-Joachim Giegel (Hg.): Kommunikation und Konsens in modernen Gesellschaften

S. 176

Joachim Kaps

Sammelrezension: Irritation und Perspektiven

S. 180

Siegfried Reinecke

Karlheinz Jakob: Maschine, Mentales Modell, Metapher. Studien zur Semantik und Geschichte der Techniksprache

S. 184

Michael Rother

Joeph Jurt (Hg.): Die „Franzosenzeit“ im Lande Baden von 1945 bis heute. Zeitzeugnisse und Forschungsergebnisse

S. 187

Gerd Albrecht

Friedrich Knilli, Reiner Matzker (Hg.): Der elektronische Literaturbericht. Das Datenbankprogramm „Jud Süß / Juden und Medien“

S. 189

Gernot Wersig

Niklas Luhmann: Die Wissenschaft der Gesellschaft

S. 191

Wolfgang Neuber

Peter Mesenhöller (Hg.): Mundus Novus. Amerika oder die Entdeckung des Bekannten. Das Bild von der Neuen Welt im Spiegel der Druckmedien vom 16. bis zum frühen 20. Jahrhundert

S. 194

Markus Bauer

Wolfgang Neuber: Fremde Welt im europäischen Horizont. Zur Topik der deutschen Amerika-Reiseberichte der Frühen Neuzeit

S. 198

Elisabeth Heuel

Ruth Rustemeyer: Praktisch-methodische Schritte der Inhaltsanalyse. Eine Einführung am Beispiel der Analyse von Interviewtexten

S. 200

Andreas Treske

Lambert Wiesing: Stil statt Wahrheit. Kurt Schwitters und Ludwig Wittgenstein über ästhetische Lebensformen

S. 203

Karl Riha

Toter saß zehn Monate vor laufendem Fernseher

S. 205