Thomas Rothschild

Die Gegendarstellung von Otto B. Roegele zu Thomas Rothschild über Claudia Mast (Hg.): ABC des Journalismus. Ein Leitfaden für die Redaktionsarbeit. Konstanz 1994

S. 265

Rolf Aurich

Ein Experiment stoppt sich selbst: filmwärts

S. 266

Heidemarie Schumacher

Zur Ästhetik des B-Fernsehens (Perspektiven)

S. 270

Wolfgang Asholt

Sammelrezension: Eine Geschichte des französischen Films

S. 278

Tobias Liebert

Wolfgang Armbrecht, Ulf Zabel (Hg.): Normative Aspekte der Public Relations. Grundlegende Fragen und Perspektiven

S. 284

Gernot Wersig

Agentur Bilwet: Der DatenDandy. Über Medien, New Age und Technokultur

S. 285

Rolf Geserick

Barbara Gruber: Medienpolitik der EG (Schriften der Deutschen Gesellschaft für COMNET, Band 12)

S. 287

Gernot Wersig

Hilmar Hoffmann (Hg.): Gestern begann die Zukunft. Entwicklung und gesellschaftliche Bedeutung der Medienvielfalt

S. 288

Michael Gedatus

Wolfgang Kinnebrock: Marketing und Multimedia. Neue Wege zum Kunden

S. 290

Michael Gedatus

Michael Krzeminski, Clemens Neck (Hg.): Praxis des Social Marketing. Erfolgreiche Kommunikation für öffentliche Einrichtungen, Vereine, Kirchen und Unternehmen

S. 291

Thomas Rothschild

Joachim Paschen: Informieren, unterhalten, bilden. Medien zwischen Wirkung und Nutzen

S. 292

Marianne Bäumler

Cordt Schnibben: Reklame-Republik. Seltsame Berichte zur Lage der vierten Gewalt

S. 293

Elke Halefeldt

Hans Thiersch, Jürgen Wertheimer, Klaus Grunwald (Hg.): „...überall in den Köpfen und Fäusten”: Auf der Suche nach Ursachen und Konsequenzen von Gewalt

S. 294

Thomas Rothschild

Franz Böckelmann, Claudia Mast, Beate Schneider: Journalismus in den neuen Ländern. Ein Berufsstand zwischen Aufbruch und Anpassung

S. 297

Christian Filk

Ulrich Greiwe: Augstein: Ein gewisses Doppelleben

S. 298

Michael Gedatus

Jürgen Heinrich: Medienökonomie. Bd.1. Mediensystem, Zeitung, Zeitschrift, Anzeigenblatt

S. 299

Rainer Dittrich

Regina Holler: 20. Juli 1944. Vermächtnis oder Alibi? Wie Historiker, Politiker und Journalisten mit dem deutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus umgehen

S. 300

Kurt Koszyk

Wilhelm Kempf (Hg.): Manipulierte Wirklichkeiten. Medienpsychologische Untersuchungen der bundesdeutschen Presseberichterstattung im Golfkrieg

S. 302

Kurt Koszyk

Anja Liedtke: Zur Sprache der Berichterstattung in den Kriegen am Golf und in Jugoslawien

S. 303

Ulrich Püschel

Susanne Marten-Finnis: Pressesprache zwischen Stalinismus und Demokratie. Parteijournalismus im „Neuen Deutschland” 1946-1993

S. 304

Werner Bies

Manfred Pankratz: Historische Zeitungsbestände und ihre Verfilmung: Studie zur Bestimmung des Anteils der noch nicht verfilmten Zeitungsbestände in Deutschland

S. 306

Kurt Koszyk

Peter Stein: Die nordostniedersächsische Tagespresse. Von den Anfängen bis 1945. Ein Handbuch

S. 307

Markus Bauer

Klaus Täubert: Emil Faktor. Ein Mann und (s)eine Zeitung

S. 309

Renate Hackel-de Latour

Sabine Wirths: Freiberuflerinnen im Journalismus. Selbstverständnis, Arbeitsformen, Probleme und Strategien

S. 311

Werner Bies

Anna Zbikowska-Migón: Anfänge buchwissenschaftlicher Forschung in Europa. Dargestellt am Beispiel der Buchgeschichtsschreibung des 18. Jahrhunderts. Übersetzt von Andreas Fleischer

S. 313

Kurt Koszyk

Rainer Zunder: Erschossen in Zicherie. Vom Leben und Sterben des Journalisten Kurt Lichtenstein

S. 315

Jens P. Becker

Michael Brix: Maria Callas: Aufführungen/Performances

S. 318

Hans-Ulrich Mohr

Erika Fischer-Lichte, Wolfgang Greisenegger, Hans-Thies Lehmann (Hg.): Arbeitsfelder der Theaterwissenschaft

S. 319

Markus Bauer

Rudolph S. Joseph: Aus großer Theaterzeit. Erinnerungen an das Theater der Zwanziger Jahre

S. 321

Michael Walter

Johannes Krogoll, Dietrich Steinbeck (Hg.): Musik. Musiktheater. Musiktheater-Regie. Festschrift anläßlich des 60. Geburtstages von Götz Friedrich sowie des zwanzigjährigen Bestehens des Studienganges Musiktheater-Regie der Universität Hamburg und der Hochschule für Musik und Theater

S. 322

Wolfram Buddecke

Franz Norbert Mennemeier, Erika Fischer-Lichte (Hg.): Drama und Theater der europäischen Avantgarde

S. 324

Thomas Rothschild

C. Bernd Sucher (Hg.): Theaterlexikon. Autoren, Regisseure, Schauspieler, Dramaturgen, Bühnenbildner, Kritiker

S. 326

Anja Streiter

Ray Carney: The Films of John Cassavetes. Pragmatism, Modernism and the Movies

S. 328

Wilhelm Roth

Herbert Friedlmeier, Gerda Mraz: Österreich 1945-1955. Fotos aus dem Archiv des „Wiener Kurier”

S. 329

Laurence Combes

François Garçon: Gaumont, un siècle de cinéma

S. 330

Werner Barg

Olaf Grüneis: Schauspielerische Darstellung in Filmen Alexander Kluges. Zur Ideologiekritik des Schauspielens im Film

S. 331

Jens Ruchatz

Heiner Henninges: Die neue Enzyklopädie der Fotografie

S. 332

Laurence Combes

Jacques Kermabon (Hg.): Pathé. Premier empire du cinéma

S. 333

Wilhelm Roth

Thomas Maschke: Faszination der Schwarzweiß-Fotografie

S. 334

Werner Barg

Almut Oetjen: Hammer Horror - Galerie des Grauens

S. 335

Claudia Cabezón Doty

Gisela Palmes: Literatur und Film: ,La Colmena‘ von Camilo José Cela

S. 336

Werner Barg

Horst Schäfer, Dieter Baacke: Leben wie im Kino. Jugendkulturen und Film

S. 337

Matthias Kraus

Georg Seeßlen: David Lynch und seine Filme

S. 339

Jens Ruchatz

Stiftung Deutsche Kinemathek (Hg.): Deutsche Kinemathek. Das Filmmuseum

S. 340

Uli Jung

Stiftung Deutsche Kinemathek (Hg.): Sophia Loren

S. 341

Frank Kessler

Paolo Cherchi Usai: Burning Passions. An Introduction to the Study of Silent Cinema

S. 343

Marianne Bäumler

Malte Buss: Manipulation mit Millionen. Ein Profi packt aus. TV-Werbung intern

S. 347

Christian Filk

Michael Doh: 10 Jahre Privatfernsehen: Gesellschaft, Fernsehlandschaft und Medienpädagogik im Wandel

S. 348

Hans-Dieter Kübler

Margaretha Gorschonek, Petra Grell, Horst Scarbath: Sexualität und Geschlechtsrollenklischees im Privatfernsehen. Inhaltsanalytische Fallstudien des Instituts für interdisziplinäre Kultur- und Medienforschung

S. 349

Elke Halefeldt

Otfried Jarren (Hg.): Medienwandel - Gesellschaftswandel? 10 Jahre dualer Rundfunk in Deutschland. Eine Bilanz

S. 352

Detlef Pieper

Herbert Kundler: Rias Berlin. Eine Radio-Station in einer geteilten Stadt

S. 354

Manfred Hattendorf

Manfred Meyer (Hg.): Kultur- und Bildungsprogramme im Fernsehen - Defizite, Unterstützung, Chancen

S. 355

Hans J. Wulff

Hans-Georg Niemeyer, Jörg Michael Czycholl: Zapper, Sticker und andere Medientypen. Eine marktpsychologische Studie zum selektiven TV-Verhalten

S. 356

Michael Schaudig

Barbara Sichtermann: Fernsehen

S. 357

Heidemarie Schumacher

Sammelrezension: Reality-TV-Genres

S. 359

Elke Halefeldt

Gabriele Fürst: Familiäre Lebensbedingungen und die subjektive Bedeutsamkeit der Medien Fernsehen und Videospiel für 12- bis 14jährige Kinder. Integration von qualitativen und quantitativen Methoden der Medienpsychologie

S. 364

Elke Halefeldt

Susanne Hiegemann, Wolfgang H. Swoboda (Hg.): Handbuch der Medienpädagogik. Theorieansätze - Traditionen - Praxisfelder - Forschungsperspektiven

S. 365

Hans Dieter Erlinger

Walter Klingler, Jo Groebel: Kinder und Medien 1990. Eine Studie des ARD/ZDF-Medienkommission unter Mitarbeit von Imme Horn und Karen Schönenberg

S. 366

Elke Halefeldt

Helmut Lukesch (Hg.): Wenn Gewalt zur Unterhaltung wird...Beiträge zur Nutzung und Wirkung von Gewaltdarstellungen in audiovisuellen Medien

S. 369

Hans Dieter Erlinger

Werner Sacher u.a.: Audiovisuelle Medien und Medienerziehung in der Schule. Strukturelle und typologische Ergebnisse einer Repräsentativforschung

S. 370

Heinz-B. Heller

Peter Bächlin: Der Film als Ware

S. 373

Karl Riha

„Der Kanzlersprung“

S. 375