Kay Hoffmann

Trau – Schau – Wem. Digitalisierung und dokumentarische Form (Standpunkt)

S. 137

Werner Bies

Schreiben, Schrift und Buch: Zur Materialität und Medialität der skribalen Kommunikation

S. 141

Siegfried Kaltenecker

Fredric Jameson: The Geopolitical Aesthetic. Cinema and Space in the World System

S. 152

Jörg Fröhling

Irina Antonowa, Jörn Merkert (Hg.): Berlin-Moskau, Moskau-Berlin 1900-1950. Bildende Kunst, Photographie, Architektur, Theater, Literatur, Musik, Film

S. 156

Mario Leis

Yahya Hassan Bajwa: Werbesprache – ein intermediärer Vergleich

S. 157

Ludger Rehm

Stefan Bollmann (Hg.): Kursbuch Neue Medien. Trends in Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Kultur

S. 158

Wilhelm Roth

Ulrich Domröse (Hg.): Leitbilder für Volk und Welt. Nationalsozialismus und Photographie

S. 159

Tobias Liebert

Rainer Gries, Volker Ilgen, Dirk Schindelbeck: „Ins Gehirn der Masse kriechen!” Werbung und Mentalitätsgeschichte

S. 160

Thomas Rothschild

Hartmut Heuermann, Matthias Kuzina: Gefährliche Musen. Medienmacht und Medienmißbrauch

S. 162

Gernot Wersig

Wolfgang Hoffmann-Riem, Thomas Vesting (Hg.): Perspektiven der Informationsgesellschaft

S. 163

Siegfried Kaltenecker

Douglas Kellner: Media Culture. Cultural Studies, Identity and Politics between the Modern and the Postmodern

S. 165

Gerd G. Kopper

Wolfgang J. Koschnick: Standard-Lexikon für Mediaplanung und Mediaforschung in Deutschland

S. 167

Hans J. Wulff

Michael Schenk: Soziale Netzwerke und Massenmedien. Untersuchungen zum Einfluß der persönlichen Kommunikation

S. 170

Christian Filk

Stefan Seeling: Organisierte Interessen und öffentliche Kommunikation: Eine Analyse ihrer Beziehungen im Deutschen Kaiserreich (1871 bis 1914)

S. 171

Elke Halefeldt

Stiftung NRW, Heinrich-Böll-Stiftung (Hg.): Medien. Markt. Moral. Medienpolitik und Multikultur

S. 172

Christian Filk

Clifford Stoll: Die Wüste Internet: Geisterfahrten auf der Datenautobahn

S. 174

Hans J. Wulff

Peter Winterhoff-Spurk (Hg.): Psychology of Media in Europe: The State of the Art – Perspectives for the Future

S. 175

Markus Bauer

Murray Hall: Der Paul Zsolnay Verlag. Von der Gründung bis zur Rückkehr aus dem Exil

S. 177

Jutta Rossellit

Guido Bröer: Wie Journalisten mit Rassismus umgehen. Zusammenhänge von journalistischen Arbeitsformen und Darstellungsweisen

S. 177

Werner Bies

Gudrun Langer: Textkohärenz und Textspezifität. Textgrammatische Untersuchung zu den Gebrauchstextsorten Klappentext, Patienteninformation, Garantieerklärung und Kochrezept

S. 179

Wolfram Wessels

Klaus Petersen: Zensur in der Weimarer Republik

S. 180

Jutta Rossellit

Gunter Reus: Ressort: Feuilleton. Kulturjournalismus in Massenmedien

S. 182

Herbert Lölkes

Jens Malte Fischer: Große Stimmen. Von Enrico Caruso bis Jessy Norman

S. 184

Markus Bauer

Erika Fischer-Lichte (Hg.): TheaterAvantgarde. Wahrnehmung – Körper – Sprache

S. 185

Gabi Vettermann

Bernadette Schnyder: Angst in Szene gesetzt. Zur Darstellung der Emotionen auf der Bühne des Aischylos

S. 187

Gabi Vettermann

Douglas Graham Stenberg: From Stanislavsky to Gorbachev. The Theatre-Studios of Leningrad

S. 189

Thomas Rothschild

Karl-Heinz Stoll: Postmoderner Feminismus: Caryl Churchills Dramen

S. 190

Uli Jung

Hans-Michael Bock (Hg.): Lexikon Filmschauspieler International

S. 193

Patricia Römer

Lisa Cartwright: Screening the body. Tracing medicine's visual culture

S. 194

Gerd Albrecht

Jerome Charyn: Movieland. Hollywood und die große amerikanische Traumkultur

S. 196

Jan-Christopher Horak

Christof Decker: Die ambivalente Macht des Films. Explorationen des Privaten im amerikanischen Dokumentarfilm

S. 197

Jens Ruchatz

Lorenz Engell: bewegen beschreiben. Theorie zur Filmgeschichte

S. 198

Ulrike Hick

Federico Fellini: Ich bin ein großer Lügner. Ein Gespräch mit Damien Pettigrew

S. 201

Yizhak Ahren

Stig Hornshoj-Møller: „Der ewige Jude”. Quellenkritische Analyse eines antisemitischen Propagandafilms

S. 202

Joan Kristin Bleicher

Peter Hasenberg, Wolfgang Luley, Charles Matig (Hg.): Spuren des Religiösen im Film

S. 202

Robert Buchschwenter

Alexander Horwath (Hg.): The Last Great American Picture Show. New Hollywood 1967-1976

S. 204

Reinhold Rauh

Dirk Jasper: Stationen – Marilyn Monroe: Monographie über einen Star, der zur Kultfigur wurde

S. 205

Werner Barg

Ernst Karpf, Doron Kiesel, Karsten Visarius (Hg.): „Getürkte Bilder”. Zur Inszenierung von Fremden im Film

S. 207

Manfred Hattendorf

Thomas Koebner (Hg.): Filmklassiker

S. 208

Christian Filk

Erwin Leiser. Die Kunst ist das Leben: Begegnungen

S. 211

Gerd Albrecht

MDR – Mitteldeutscher Rundfunk (Hg.): MDR-Retrospektive: Die 50 besten deutschen Filme

S. 211

Gerd Albrecht

Eberhard Mertens (Hg.): Die großen deutschen Filme. Ausgewählte Filmprogramme 1930-1945

S. 213

Gabi Vettermann

Brian J. Robb: River Phoenix. Ein kurzes Leben

S. 213

Beate Otto

Georg Seeßlen: Kino der Angst. Thriller. Grundlagen des populären Films

S. 215

Jens Ruchatz

Timm Starl: Knipser. Die Bildgeschichte der privaten Fotografie in Deutschland und Österreich von 1880 bis 1980

S. 216

Wilhelm Roth

Stiftung Deutsche Kinemathek, Goethe-Institut (Hg.): Rot für Gefahr, Feuer und Liebe. Deutsche Filme der zehner Jahre

S. 218

Ottmar Hertkorn

telemedia interactive software (Hg.): Fellini auf CD-ROM. Interaktives Programm oder: Federico Fellini (1920-1993). Eine Retrospektive

S. 219

Sabine Gottgetreu

Andrea Weiss: Vampires & Violets. Frauenliebe und Kino

S. 221

Alfred Smudits

Heinrich Anker: Wertwandel und Mediennutzung in der Schweiz. Die Radionutzung 1975 bis 1992 im Spiegel der Publikumsforschung der SRG

S. 224

Wolfram Wessels

Hans-Jürgen Bucher, Walter Klingler, Christian Schröter (Hg.): Radiotrends. Formate, Konzepte und Analysen

S. 225

Bas Agterberg

David Gauntlett: Moving Experiences – Understanding television's influences and effects

S. 227

Christian Filk

Dante Andrea Franzetti. Die Sardinennacht: Dreißig Fernsehschnitte aus dem Zeitalter Berlusconi

S. 227

Hans J. Wulff

Wolfgang Hirsch (Hg.): Fernsehen – Perspektiven eines Alltagsmediums

S. 228

Werner Barg

Jörg Kastner: Raumpatrouille – Die phantastische Geschichte des Raumschiffes Orion

S. 229

Markus Bauer

Nikolaus Petersen: Rundfunkfreiheit und EG-Vertrag. Die Einwirkungen des Europäischen Rechts auf die Ausgestaltung der nationalen Rundfunkordnungen

S. 230

Ulrike Hick

Heike Schmidt: Kulturmagazine. Ihre Gestaltung im Hessischen Fernsehen 1964-1974

S. 232

Thomas Rothschild

Andreas Arthur Wernsing: E- und U-Musik im Radio. Faktoren und Konsequenzen funktionsbedingter Kategorien im Programm. Musik-Programmanalyse beim Westdeutschen Rundfunk

S. 233

Alfred Smudits

Gehard Wisnewski: Die Fernsehdiktatur. Kippen Medienzaren die Demokratie?

S. 235

Ottmar Hertkorn

Georg Hoefer, Kerstin Reymann: Die Geschichte der geschlechtsspezifischen Sozialisation bis zum Fernsehzeitalter

S. 237

Hans-Ulrich Grunder

Cornelia Rosebrock (Hg.): Lesen im Medienzeitalter. Biographische und historische Aspekte literarischer Sozialisation

S. 239

Hans-Ulrich Grunder

Bernd Schorb: Medienalltag und Handeln. Medienpädagogik in Geschichte, Forschung und Praxis

S. 240

Christof Decker

Parker Tyler. Underground Film. A Critical History

S. 243

Karl Riha

Moderne Zeitungs-Correspondenten (Fundstück)

S. 248