Hartmut Winkler

Dierk Spreen: Tausch, Technik, Krieg. Die Geburt der Gesellschaft im technisch-medialen Apriori. Rezension und Erwiderunf in einigen Punkten

S. 138

Britta Hartmann

David Bordwell: On the History of Film Style

S. 146

Joseph Garncarz

Deniz Göktürk: Künstler, Cowboys, Ingenieure ... Kultur- und mediengeschichtliche Studien zu deutschen Amerika-Texten 1912-1920

S. 150

Petra Tabeling

Julika Griem (Hg.): Bildschirmfiktionen. Interferenzen zwischen Literatur und neuen Medien

S. 151

Thomas Morsch

Kay Kirchmann: Verdichtung. Weltverlust und Zeitdruck. Grundzüge einer Theorie der Interdependenzen von Medien, Zeit und Geschwindigkeit im neuzeitlichen Zivilisationsprozeß

S. 153

Helmut Schmiedt

Sabine Kleine: Zur Ästhetik des Häßlichen. Von Sade bis Pasolini

S. 156

Werner Bies

Andreas Köstler, Ernst Seidl (Hg.): Bildnis und Image. Das Portrait zwischen Intention und Rezeption

S. 158

Irmela Schneider

Ralf Konersmann (Hg.): Kritik des Sehens

S. 160

Wolfgang Schlott

Elisabeth List, Erwin Fiala (Hg.): Leib Maschine Bild. Körperdiskurse der Moderne und Postmoderne

S. 161

Kay Kirchmann

Gianni Vattimo, Wolgang Welsch (Hg.): Medien-Welten, Wirklichkeiten

S. 163

Daniela Kloock

Paul Virilio: Ereignislandschaft

S. 165

Lars Rademacher

Sammelrezension: Medienethik

S. 167

Ralph M. Bloemer

Peter Glotz: Ferenczy - Die Erfindung des Medienmanagements

S. 171

Karl Riha

Horst Friedrich Mayer (Hg.): Die Entenmacher. Wenn Medien in die Falle tappen

S. 172

Thomas Rothschild

Werner Nowag, Edmund Schalkowski: Kommentar und Glosse

S. 173

Tanjev Schultz

Philomen Schönhagen: Unparteilichkeit im Journalismus. Tradition einer Qualitätsnorm

S. 174

Jens Woelke

Peter Wippermann (Hg.): DER SPIEGEL. Anzeigentrends. Was bleibt, was geht, was kommt. Von der Reklame zum Kulturmarketing. Ein Bilderlesebuch über die kulturelle Qualität der Werbung. Beiträge von Stefan Aust, Norbert Bolz, Peter Glotz u. a.

S. 176

Thomas Rothschild

Jörg Bochow: Das Theater Meyerholds und die Biomechanik

S. 178

Ulf Heuner

Stefan Corssen: Max Herrmann und die Anfänge der Theaterwissenschaft

S. 179

Lars Rademacher

Helmut Kreuzer, Karl-Wilhelm Schmidt (Hg.): Dramaturgie in der DDR (1945-1990)

S. 181

Gabi Vettermann

Peter Jarchow, Ralf Stabel: Palucca. Aus ihrem Leben - Über ihre Kunst

S. 181

Hartmut Vinçon

Sammelrezension: Intratheatral - Extratheatral

S. 184

Sabine Lenk

Michelle Aubert, Jean-Claude Seguin (Hg.): La production cinématographique des Frères Lumière

S. 187

Walter Fähnders

Rolf Aurich, Wolfgang Jacobsen (Hg.): Werkstatt Film. Selbstverständnis und Visionen von Filmleuten der zwanziger Jahre

S. 188

Eric Ames

Ben Brewster, Lea Jacobs: Theatre to Cinema. Stage Pictorialism and the Early Feature Film

S. 189

Ulrich von Thüna

Oksana Bulgakowa: Eisenstein und Deutschland. Texte Dokumente Briefe. Hrsg. von der Akademie der Künste

S. 192

Christian Schulte

Cinegraph. Lexikon zum deutschsprachigen Film. Hrsg. von Hans-Michael Bock

S. 193

Dietrich Kuhlbrodt

Thomas Elsaesser, Kay Hoffmann (Hg.): Cinema Futures: Cain, Abel or Cable? The Screen Arts in the Digital Age

S. 195

Siegfried Kaltenecker

Jürgen Felix (Hg.): Unter die Haut. Signaturen des Selbst im Kino der Körper

S. 196

Dietrich Kuhlbrodt

Achim Forst: Breaking the Dreams. Das Kino des Lars von Trier

S. 198

Uli Jung

Manfred Hobsch: Liebe, Tanz und 1000 Schlagerfilme: Ein illustriertes Lexikon mit allen Kinohits des deutschen Schlagerfilms von 1930 bis heute

S. 199

Jan-Christopher Horak

Gabriele Kilchenstein: Frühe Filmzensur in Deutschland. Eine vergleichende Studie zur Prüfungspraxis in Berlin und München (1906-1914)

S. 200

Siegfried Kaltenecker

Sammelrezension: Die Coen-Brüder

S. 203

Ulrich von Thüna

Corinna Müller, Harro Segeberg (Hg.): Die Modellierung des Kinofilms. Zur Geschichte des Kinoprogramms zwischen Kurzfilm und Langfilm (1905/6-1918)

S. 205

Alexander Graf

Chris Rodley: Lynch über Lynch

S. 206

Angela Krewani

Andreas Rost, Mike Sandbothe (Hg.): Die Filmgespenster der Postmoderne

S. 208

Matthias Steinle

Robert Schändlinger: Erfahrungsbilder. Visuelle Soziologie und dokumentarischer Film

S. 209

Siegfried Kaltenecker

Sammelrezension: Bücher von Heide Schlüpmann

S. 211

Michael Wedel

Birgit Schwenger: Strategien des Ereigniskinos. 'Star Wars' als neues Erfolgskonzept Hollywoods

S. 214

Kyung-Hye Cho

Kaja Silverman. Harun Farocki : Von Godard sprechen. Mit einem Vorwort von Hanns Zischler. Aus dem Amerikanischen von Roger Buergel

S. 215

Ulrich von Thüna

Holger Theuerkauf: Goebbels' Filmerbe - Das Geschäft mit unveröffentlichten Ufa-Filmen

S. 216

Michael Wedel

Karsten Witte: Die Körper des Ketzers. Pier Paolo Pasolini. Herausgegeben von Rainer Herrn, Vorwort von Rudi Thiessen

S. 218

Ulrich Kurowski

Helen van Dongen: Robert Flahertys .. Louisiana Story". Ein Tagebuch. 1946-1948

S. 219

Rolf Geserick

Stephan Brünjes, Ulrich Wenger: Radio-Report. Programme - Profile - Perspektiven

S. 221

Matthias Thiele

Waltraud Cornelißen: Fernsehgebrauch und Geschlecht. Zur Rolle des Fernsehens im Alltag von Frauen und Männern

S. 222

Joan Kristin Bleicher

Peter Christian Hall (Hg.): Wohin treibt das Fernsehen. Ein Schauplatz der Kultur im Wandel

S. 223

Judith Keilbach

Peter Christian Hall, Dagmar Skopalik (Hg.): WeibsBilder und TeleVisionen - Frauen und Fernsehen. Dokumentation der 30. Mainzer Tage der Fernseh-Kritik

S. 226

Tanjev Schultz

Andreas Hepp: Fernsehaneignung und Alltagsgespräche. Fernsehnutzung aus der Perspektive der Cultural Studies

S. 227

Klemens Hippel

Andrea Claudia Hoffmann: Öffentlichkeit als Therapie? Zur Motivation von Daytime-Talk-Gästen

S. 228

Thomas Barth

Daniel Hürst: Digital Audio Broadcasting. Marktchancen und Finanzierung von Digital Audio Broadcasting (DAB). Eine Untersuchung der Prognos AG, Basel, im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)

S. 229

Matthias Thiele

Klaus Kamps, Miriam Meckel (Hg.): Fernsehnachrichten. Prozesse, Strukturen, Funktionen

S. 230

Marcel Machill

Andreas Kindel: Erinnern von Radio-Nachrichten. Eine empirische Studie über die Selektionsleistungen der Hörer von Radio-Nachrichten

S. 231

Peter Seeger

Stefan Wehmeier: Fernsehen im Wandel. Differenzierung und Ökonomisierung eines Mediums

S. 233

Kerstin Bergmann

Alexander Klett: Urheberrecht im Internet aus amerikanischer und deutscher Sicht

S. 236

Georg Ruhrmann

Irene Neverla (Hg.): Das Netz-Medium. Kommunikationswissenschaftliche Aspekte eines Mediums in Entwicklung

S. 237

Hans Dieter Erlinger

Anna Elisabeth Mayer: Kinderwerbung - Werbekinder. Pädagogische Überlegungen zu Kindem als Zielgruppe und Stilmittel der Werbung

S. 240

Hans Dieter Erlinger

Karin Richter. Bettina Hurrelmann (Hg.): Kinderliteratur im Unterricht. Theorien und Modelle zur Kinder- und Jugendliteratur im pädagogisch-didaktischen Kontext

S. 241

Norbert M. Schmitz

Erwin Panofsky: Stilllnd Medium im Film. Die ideologischen Vorli:illfer des Rolls-Royce-Kilhlers. Mit Beitragen von Irving Lavin und William S.Heckscher, aus dem Amerikanischen von Rainer Grundmann und Helmut Farber

S. 244

Christian Filk

Max Picard: Der Mensch des Radio (1946)

S. 247